Neuvorstellungen

Neue Woche, neue Bücher #03: Frischer Lesestoff! Neue Bücher im Januar 2018

Neue Woche, neue Bücher #03: Frischer Lesestoff!

Auf dem Sofa, mit einer guten Lektüre in den Händen, lässt sich die Kälte da draußen doch aushalten, oder? Wie gut, dass es auch in dieser Woche druckfrischen Büchernachschub gibt. Acht Titel stellen wir euch heute im Rahmen unserer Wochenvorschau genauer vor.

Ist etwas für euch dabei? :)

Young Elites - Die Herrschaft der Weißen Wölfin

Adelina ist endlich an ihrem Ziel angelangt: Sie sitzt auf dem Thron von Kenettra. Ihre Herrschaft als Weiße Wölfin ist grausam. Erbarmungslos rächt sie sich an ihren Widersachern. Als jedoch eine Gefahr auftaucht, die das Leben aller Begabten bedroht, ist Adelina gezwungen, mit ihren Feinden zusammenzuarbeiten. Mit der verhassten Gemeinschaft der Dolche macht sie sich auf eine riskante Reise, um sich selbst, ihre Schwester und ihr Königreich zu retten. Doch die widerwillig geschlossene Allianz und Adelinas stetig zunehmende innere Dunkelheit scheinen die Mission zum Scheitern zu bringen … 

Im letzten Band ihrer historischen Fantasy-Trilogie führt Spiegel-Bestsellerautorin Marie Lugekonnt alle Fäden zusammen und spinnt ein Finale, das durch Action und Spannung, aber auch romantische und feinfühlige Momente überzeugt. Eine Geschichte, die berührt und zeigt, dass es nie zu spät ist, sich für das Richtige zu entscheiden. 

Rezensionen zu diesem Buch von:

Resurrection - Sie kann nur einen retten

Resurrection - Sie kann nur einen retten - Chandler Baker

Ein moralisches Dilemma, spannend wie ein Thriller - fesselnde Unterhaltung mit einem Hauch Science-Fiction für Mädchen ab 13 Jahren.

In 23 Tagen wird Lake 18 Jahre alt. An ihrem Geburtstag hat sie die einmalige Chance, genau einen Menschen von den Toten auferstehen zu lassen. Ihr Bruder war immer Lakes erste Wahl, doch dann kommen ihre beste Freundin und ihr Freund bei einem schrecklichen Autounfall ums Leben. Für wen soll sie sich entscheiden? Als Lake einen faszinierenden Jungen kennenlernt, der gar nichts davon hält, Gott zu spielen, kommt ein weiterer Aspekt zu ihren quälenden Überlegungen hinzu. Und dann erfährt Lake, dass sie selbst schon einmal gestorben ist, eine Wendung, die wieder alles durcheinanderwirft.

Frauen dürfen hier nicht träumen

"Ich verließ meine Familie und meine Heimat, weil ich nicht mehr an Gott glaube, aber an ein Leben als selbstbestimmte Frau." Rana Ahmad

Flirrende Hitze, in der Sonne glitzernde Wolkenkratzer: Saudi-Arabien ist eines der reichsten Länder der Welt. Beherrscht von Scharia und der Religionspolizei. Als Zehnjährige muss Rana sich zum ersten Mal verschleiern. Sie soll die Sonne auf der Haut nicht mehr spüren, darf ohne männliche Begleitung nicht mehr auf die Straße. Rana fehlt die Luft zum Atmen, sie beginnt zu zweifeln: an Gott. Darauf steht in Saudi-Arabien die Todesstrafe. Auch deshalb beschließt sie auszubrechen.

»Rana Ahmad ist mit ihrem Mut und ihrem Kampf für Menschen- und Frauenrechte eine wichtige Stimme in unserer Welt. Möge ihr Eintreten für ein selbstbestimmtes Leben der Frauen insbesondere in muslimischen Ländern viele Nachahmerinnen finden.« Ensaf Haidar, Menschenrechtlerin und Ehefrau von Raif Badawi

Rezensionen zu diesem Buch von:

Secret - Niemand schweigt für immer

Secret - Niemand schweigt für immer - Brad Meltzer, Tod Goldberg

Brad Meltzer - die Nummer 1 aus den USA

Eine Frau ohne Erinnerung
Ein Geheimnis, für das jemand tötet
Eine Verschwörung

Als Hazel Nash sechs Jahre alt ist, lehrt ihr Vater sie einen Grundsatz: Geheimnisse müssen gelöst werden. Er weiß es ganz genau, denn er hat eine TV-Sendung, in der er alle Verschwörungen der Welt entlarvt - "House of secrets" macht ihn zum Star. Jahre später ist Hazel eine anerkannte Archäologin. Nach einer Autofahrt mit ihrem Bruder und ihrem Vater erwacht sie ohne Erinnerung. Ihr Vater ist bei dem Unfall ums Leben gekommen, ihr Bruder wurde verletzt. Dann taucht ein Agent vom FBI auf und will Genaueres wissen: Ein Mann, den ihr Vater wegen seiner Sendung besucht hat, ist ermordet aufgefunden worden. Zurück in ihrem Haus, findet Hazel Waffen, die sie nicht kennt, und sie hat ein Tattoo am Hals, von dem sie nichts wusste. Ihr kommt ein ungeheuerlicher Verdacht. Was hat sie mit dem Tod ihres Vaters zu tun?
"Brillant - ein moderner Agenten-Thriller, der dann am besten ist, wenn er die Grenzen des Genres überwindet." Publishers Weekly

Rezensionen zu diesem Buch von:

Patria

Patria - Fernando Aramburu

"Patria" heißt Vaterland, Heimat. Aber was ist Heimat? Die beiden Frauen und ihre Familie, um die es in Fernando Aramburus von der Kritik gefeierten und mit den größten spanischen Literaturpreisen ausgezeichneten Roman geht, sehen ihre Heimat mit verschiedenen Augen.
Bittori sitzt am Grab ihres Mannes Txato, der vor über zwanzig Jahren von Terroristen erschossen wurde. Sie erzählt ihm, dass sie beschlossen hat, in das Haus, in dem sie wohnten, zurückzukehren. Denn sie will herausfinden, was damals wirklich geschehen ist, und wieder unter denen leben, die einst schweigend zugesehen hatten, wie ihre Familie ausgegrenzt wurde. Das Auftauchen von Bittori beendet schlagartig die vermeintliche Ruhe im Dorf. Vor allem die Nachbarin Miren, damals ihre beste Freundin, heute Mutter eines Sohnes, der als Terrorist in Haft sitzt, zeigt sich alarmiert. Dass Mirens Sohn etwas mit dem Tod ihres Mannes zu tun hat, ist Bittoris schlimmste Befürchtung. Die beiden Frauen gehen sich aus dem Weg, doch irgendwann lässt sich die lange erwartete Begegnung nicht mehr vermeiden...
Ein epochemachender Roman über Schuld und Vergebung, Freundschaft und Liebe, der zeigt, wie die große Politik den inneren Kern einer Gemeinschaft zerstören kann und wie lange es dauert, bis die Menschen wieder zueinander finden.

Der Sohn

Der Sohn - Jan Guillou

"Einer der besten und unterhaltsamsten Romane, die Jan Guillou je geschrieben hat." Dagens Nyheter

Schweden in den 1950er-Jahren: Eric, der Enkel von Oscar Lauritzen, lebt mit seinen Eltern und seinem kleinen Bruder Axel im vornehmen Stockholmer Vorort Saltsjöbaden. Er führt das behütete Leben der Oberschicht, fernab von aller Armut und Not. Als Erics Vater sich als ungeeignet erweist, das riesige Familienimperium Lauritzen zu übernehmen, fällt die Wahl auf den jungen Eric. In den Augen seines Großvaters besitzt er den nötigen Ehrgeiz, den eine solche Position verlangt. Eric setzt fortan alles daran, den Ansprüchen zu genügen, doch ein tragisches Ereignis zerstört alle Pläne. Plötzlich mittellos geworden, muss Eric seinen Weg finden. Doch er wäre kein echter Lauritzen, wenn ihm das nicht bravourös gelänge.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Der Schein

Der Schein - Ella Blix

Alina ist neu auf dem Internat Hoge Zand auf der kleinen Ostseeinsel Griffiun. Eines Nachts sieht Alina aus einem der Turmzimmer ein dunkles Schiff am Horizont, das seltsame Blitze über das angrenzende Naturschutzgebiet schießt. Auf der Suche nach Antworten trifft sie in den Dünen auf Tinka, der sie sich sofort auf unheimliche Weise verbunden fühlt. Das Mädchen mit der seltsamen Ausrüstung weiß viel mehr, als sie wissen dürfte und verschwindet immer wieder spurlos. Als Alina mit Hilfe der Lonelies, ihrer neuen Freundes-Clique, versucht, den Rätseln der kleinen Insel auf die Spur zu kommen, macht sie eine Entdeckung, die alles in Frage stellt, was sie jemals für wahr gehalten hat ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Das Mädchen im blauen Mantel

Das Mädchen im blauen Mantel - Monica Hesse

Schuld und Verrat, Mut und Widerstand

Amsterdam ist von den Nazis besetzt. Hanneke verbringt ihre Tage damit, Schwarzmarktgüter zu beschaffen, ihre Abende damit, ihren besorgten Eltern genau das zu verheimlichen, und jede wache Minute damit, um ihren Freund zu trauern, der an der Front gefallen ist. Ihre illegalen Geschäfte betrachtet sie als kleinen Akt der Rebellion. Aber eines Tages erhält sie einen sehr ungewöhnlichen Auftrag. Eine ihrer Kundinnen bittet sie, ein Mädchen zu finden. Ein jüdisches Mädchen, das aus dem Geheimversteck in ihrem Haus verschwunden ist. Auf der Suche nach diesem Mädchen gerät Hanneke in ein Netz aus Lügen, Rätseln und Geheimnissen.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Kommentare

Adlerauge kommentierte am 15. Januar 2018 um 17:37

Leider diesmal nichts für meinen Geschmack (schön ,dass die Geschmäcker so unterschiedlich sind !

LySch kommentierte am 15. Januar 2018 um 18:02

Mich würde "Frauen dürfen hier nicht träumen" sehr interessieren!

Ansonsten ist nichts für mich dabei...
Hab aber noch genug auf der Leseliste ;)

TehKah kommentierte am 15. Januar 2018 um 18:08

Ewentewell "Der Sohn".

lex kommentierte am 15. Januar 2018 um 18:09

Der dritte der Young Elites... obwohl... vielleicht sollte ich erstmal endlich Band 2 lesen.

"Der Schein" klingt auch nett. Ich komm nicht von den Jugendbüchern los... :-)

E-möbe kommentierte am 15. Januar 2018 um 19:20

Ja, bei Büchern, die aufeinander aufbauen, ist es schon sinnvoll, die Reihenfolge einzuhalten.

Ich bin vor zwei Tagen fast von meinem Stuhl gefallen, drüben in der Lesejury. Ich mache die LR zum vierten (!!!) Band von Magisterium mit und in der Vorstellungsrunde sagt eine: Ich kenne die anderen Teile ja nicht, meint ihr, das ist ein Problem?

lex kommentierte am 15. Januar 2018 um 19:36

*Lach* ... Hauptsache mal für 'ne Leserunde beworben. Aber was sind schon drei Vorgängerbände? :-)

E-möbe kommentierte am 15. Januar 2018 um 22:33

Vor allem sollte man meinen, dass Leute in den Büchercommunities lesen können. Bei der Bewerbung dazu stand dick und fett oben drüber: Ihr solltet die ersten 3 Bände gelesen haben. Aber stimmt, was sind bei einem vorletzten Band schon drei davor. Braucht keiner. Hätten sich die Autorinnen auch sparen können. ^^

Stefanie Schultz kommentierte am 16. Januar 2018 um 11:23

HAHA, geil :D da macht die Leserunde doch besonders viel Spaß... :D

Lemmi und die Schmöker kommentierte am 16. Januar 2018 um 13:13

Oh, es gibt den vierten Teil? Da muss ich doch gleich mal stöbern gehen...

Buchliese kommentierte am 15. Januar 2018 um 18:16

"Frauen dürfen hier nicht träumen" weckt mein Interesse, ansonsten halte ich mich mal an die Bücher, die noch hier liegen und die ich, Asche über mein Haupt, bereits in diesem Jahr schon wieder gekauft habe. 

wandagreen kommentierte am 19. Januar 2018 um 10:27

Was, Liese? Das Jahr ist noch jung und du hast Bücher gekauft? Welche?

Yulanie kommentierte am 15. Januar 2018 um 18:28

Zum Glück ist kein Buch dabei, das unbedingt auf die Wunschliste muss. Ich habe noch sooo viele... :-)

mehrBüchermehr.... kommentierte am 15. Januar 2018 um 18:43

WuLi freut sich, nichts dabei. Einmal durchatmen.

Fanti2412 kommentierte am 15. Januar 2018 um 18:46

Für mich ist diese Woche mal nichts dabei :-)

Ridata kommentierte am 15. Januar 2018 um 19:10

Das Mädchen im blauen Mantel wäre vielleicht ganz interessant aber so wirklich ist diese Woche nichts für mich dabei.

sphere kommentierte am 15. Januar 2018 um 20:51

Immer noch kein Michael C....

Susi kommentierte am 15. Januar 2018 um 21:47

Frauen dürfen hier nicht träumen ist schon allein deswegen auf meiner WuLi gelandet, weil ich das Schicksal von Raif so schrecklich finde und die Familie jeden Cent gebrauchen kann. Aber sein Anwalt ist ja auch inhaftiert worden...

Der Sohn und das Mädchen im blauen Mantel klingen auch gut.

gaby2707 kommentierte am 15. Januar 2018 um 21:59

Ich bin richtig froh, dass hier nichts für meine Wunschliste dabei ist.

naibenak kommentierte am 15. Januar 2018 um 23:00

"Frauen dürfen hier nicht träumen" merke ich mir, und "Patria" klingt auch toll! :)

Sally131 kommentierte am 15. Januar 2018 um 23:05

Sind sehr interessante Titel dabei. "Ressurection" "secrets" und "Frauen dürfen hier nicht träumen" . Das letztere ist eigentlich gar nicht meine Genre, aber irgendwie klingt das nach was...

hobble kommentierte am 16. Januar 2018 um 05:55

Der Krimi von Brad Meltzer wäre was für mich

phoenics kommentierte am 16. Januar 2018 um 07:01

Oh für mich sind so einige Schmankerl dabei. Angefangen bei Young Elites 3, Secrets, Resurrection etc.

Salome kommentierte am 16. Januar 2018 um 08:01

´SECRET würde mich am meisten intessieren! Momentan lese ich noch MIND CONTROL von Stephen King, dann kommt das letzte Buch von Arne Dahl dran...

Steffi_the_bookworm kommentierte am 16. Januar 2018 um 08:22

Der Schein würde mich interessieren.

buecherwurm1310 kommentierte am 16. Januar 2018 um 08:51

Für mich hört sich "Das Mädchen im blauen Mantel" sehr interessant an.

Svanvithe kommentierte am 16. Januar 2018 um 09:07

Auf meine Liste kommen DER SOHN, DER SCHEIN und DAS MÄDCHEN IM BLAUEN MANTEL. Und auf die Reihe YOUNG ELITES bin ich auch aufmerksam geworden...

bromer65 kommentierte am 16. Januar 2018 um 09:29

"Frauen dürfen hier nicht träumen" würde mich interessieren. Das merke ich mir mal vor!

mesu kommentierte am 16. Januar 2018 um 09:30

Der Schein und Secret würden mich schon interessieren :-)

claudiwilllesen kommentierte am 16. Januar 2018 um 09:52

Bei mir ziehen "Frauen dürfen hier nicht träumen", "Patria" und "Der Sohn" auf die Wunschliste :-).

kingofmusic kommentierte am 16. Januar 2018 um 10:11

"Patria" klingt interessant, der Rest: NÖ *g*

westeraccum kommentierte am 16. Januar 2018 um 10:39

"Das Mädchen im blauen Mantel" erinnert ja zuerst einmal an das Mädchen im roten Mantel, das in "Schindlers Liste" auftauchte. Die Thematik scheint auch ähnlich zu sein. Das könnte auf meine WuLi!

Gwendolyn22 kommentierte am 16. Januar 2018 um 10:51

Zunächst mal keine Gefahr für den SuB.

Das Mädchen im blauen Mantel evtl, aber ich glaube, dass ich da doch lieber das Tagebuch der Anne Frank lese. Zumal ich demnächst nach Amsterdam fahre.

 

Diese Woche lese ich einen erotischen Roman von Amy Walker in einer Leserunde, nachdem ich am Sonntag den neuen Strobel beendet habe.

juli_mary kommentierte am 16. Januar 2018 um 11:11

"Der Schein" und "das Mädchen im blauen Mantel" kommen auf die Liste

mikemoma kommentierte am 16. Januar 2018 um 11:26

Diesmal ist nichts für mich dabei und meine WuLi kann aufatmen.

mikemoma kommentierte am 16. Januar 2018 um 11:26

Diesmal ist nichts für mich dabei und meine WuLi kann aufatmen.

Lily911 kommentierte am 16. Januar 2018 um 14:50

Resurrection klingt spannend und gut. Werde mir mal das Buch genauer anschauen müssen. ☺️

Lese-Echse Mona kommentierte am 16. Januar 2018 um 20:02

Hmmm... Patria und das Mädchen im blauen Mantel klingen interessant. 

Kochbuch-Junkie kommentierte am 16. Januar 2018 um 22:44

Klingt zwar teilweise ganz interessant, so richtig was dabei ist allerdings diesmal für mich nicht.

wandagreen kommentierte am 17. Januar 2018 um 09:56

Rana Ahmad Sarah Borufkas Buch "Frauen dürfen hier nicht träumen" hört sich schon interessant an. Nur: wer soll das lesen? Wir hier, die wir emanzipiert im Westen leben, wissen das alles schon. Mehr oder weniger. Und ihre Landsleute werden es nicht lesen und ihre Landsfrauen werden es nicht lesen dürfen. Insofern finde ich, ist kein Bedarf für diese Literatur. Jedenfalls nicht hier. Anders wäre es, wenn ihr Buch ins Arabische übersetzt wäre und sie es in ihrem Heimatort verteilen ließe. Zur Not heimlich. Aber das wird nicht passieren, sage ich mal. Es ist nur Geldschneiderei - wie so vieles.

Arietta kommentierte am 17. Januar 2018 um 18:52

Mein Favorit, den ich am Lesen bin " Der Sohn", echt gut das Buch !!!!

 

 

[Das Mädchen im blauen Mantel - Monica Hesse]

Schuld und Verrat, Mut und Widerstand

das käme auch noch in Frage ....

Wuschel kommentierte am 18. Januar 2018 um 13:38

"Secret" klingt definitiv interessant und hätte ich die Vorgänger zu "Young Elites" gelesen, dann stünde der sicher auch ganz oben. :D

In "Das Mädchen mit dem blauen Mantel" würde ich auch meine Nase stecken, aber ich weiß nicht ob ich durchhalten würde. Wobei mein Geschmack aktuell etwas rotiert.

evafl kommentierte am 18. Januar 2018 um 13:47

Diesmal ist kein Buch dabei. Macht aber nichts.

Ich lese gerade "Liebe M., Du bringst mein Herz zum Überlaufen" sowie "Hotel D'amour". :) 

jeneza kommentierte am 21. Januar 2018 um 13:15

Ich möchte unbedingt bald die "Young Elites"-Reihe anfangen. Wenn ich mich nicht täusche, ist damit das letzte Buch der Trilogie veröffentlicht (oder wird es noch weitere geben?).

"Frauen dürfen hier nicht träumen" klingt jedoch auch sehr interessant.

buecherwurm1310 kommentierte am 22. Januar 2018 um 10:46

Zwei Bücher dabei, die mich interessieren:

  • Frauen dürfen hier nicht träumen
  • Das Mädchen im blauen Mantel

 

jenvo82 kommentierte am 31. Januar 2018 um 10:55

auf dem Wunschzettel steht

  • Patria  - vielleicht kann ich es mir im Laufe des Jahres ertauschen

aufmerksam geworden bin ich auf:

  • Frauen dürfen hier nicht träumen
  • Das Mädchen im blauen Mantel