Buch

Über allem war Licht - Magda Woitzuck

Über allem war Licht

von Magda Woitzuck

Milo hatte ihr gesagt, wie sie atmen sollte, durch die Nase ein und durch den Mund wieder aus, einmal, zweimal, fünfmal, bis sie in der Lage gewesen war, ein paar Sätze zu flüstern. Einer davon hatte gelautet: "Er bringt mich um, Milo, diesmal bringt er mich um", ein anderer: "Ich habe etwas Schreckliches getan."

Rezensionen zu diesem Buch

Großes Kino

Eine Affäre. Ein verhängnisvoller Streit. Eine Leiche, die entsorgt werden muss und eine Tat, die vertuscht werden muss. Das ist der Stoff, von dem Magda Woitzucks “Über allem war Licht” lebt. Doch was Magda Woitzuck daraus bastelt, ist großes Kino.

Abwechselnd erzählt sie aus Rosas Sicht und aus der ihres Liebhabers die Vor- und Nachgeschichte eines verhängnisvollen Streits zwischen Rosa und ihrem Mann. Es ist ein was Handlung und Personenführung angeht konzentriertes Buch, mehr...

Weiterlesen

Ein tolles, tiefgründiges Buch, das sich lohnt zu lesen...

Magda Woitzuck hat mit „Über allem war Licht“ ein tolles Buch abgeliefert. Es ist tiefgründig, wahnsinnig facettenreich und spannend. Vordergründig geht es um einen Toten, eine Affäre, häusliche Gewalt und die Vertuschung eines Verbrechens. Beim Lesen zeigt sich jedoch schnell, dass es mehr um die „Abgründe des menschlichen Seins“ geht - um Lebenslügen, Schwächen und Betrug. Sprachlich bleibt es sehr ruhig, aber Magda Woitzuck zaubert mit Worten bildgewaltige Szenen und spannende Situationen...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
261 Seiten
ISBN:
9783950399127
Erschienen:
Mai 2015
Verlag:
Verlag Wortreich
10
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 4 Regalen.

Ähnliche Bücher