Buch

Die Känguru Chroniken - Marc-Uwe Kling

Die Känguru Chroniken

von Marc-Uwe Kling

"Ich bin ein Känguru - und Marc-Uwe ist mein Mitbewohner und Chronist. Nur manches, was er über mich erzählt, stimmt. Zum Beispiel, dass ich mal beim Vietcong war. Das Allermeiste jedoch ist übertrieben, verdreht oder gelogen! Aber ich darf nicht meckern. Wir gehen zusammen essen und ins Kino, und ich muss nix bezahlen." Mal bissig, mal verschroben, dann wieder liebevoll ironisch wird der Alltag eines ungewöhnlichen Duos beleuchtet. Völlig absurd und ein großer Lesespaß.

Rezensionen zu diesem Buch

Hoffentlich zieht bei mir nie ein Käguru ein

Die Känguru Chroniken wurden mir von einer Freundin empfohlen, da sie meinte das Känguru würde mir gefallen. Und cool fand ich das Känguru wirklich. Ich meine schon alleine die Frage :"magst du Nirvana?" hat fand ich super.

Bei dem Autor Mark-Uwe Kling ist das kommunisitsche Nirvana hörende Känguru eingezogen und sorgt ordentlich für Wirbel. Was als Podcast begonnen hat, gibt es jetzt nun auch in Buchform, er schreibt mit Witz über die Erlebnisse von Känguru und sich selbst und macht...

Weiterlesen

Chroniken einen Kängurus

Zu aller erst, was würde ich darum geben auch dieses Sprechende Känguru zu haben. Aber geht ja leider nicht.

Das Buch besteht auch vielen einzelgeschichten/annekdoten.

Das Beuteltier denkt mit seinen Ansichten und Sprüchen wiedersprüche in der Gesellschaft auf und hält uns gekonnt eeinen spiegel vors gesicht.
Es traut sich dinge, die die Meisten von uns auch schon geträumt haben zu machen und aber nciht getraut haben.
Ich habe beim Lesen so oft da gesessen und...

Weiterlesen

Unglaublich lustiges und cleveres Buch!

Von diesem Buch wurde von einem guten Freund von mir in den höchsten Tönen gesprochen und glücklicherweise wurde mir die komplette Trilogie (!) vom Ullstein-Verlag zur Verfügung gestellt, worüber ich mich hier noch einmal ausdrücklich bedanken möchte. Der Kumpel, von dem ich gesprochen habe, hat mir nämlich doch tatsächlich den kompletten "Ist dir klar...?"-Satz beigebracht, welchen ich immer noch in Rekordzeit aufsagen kann.

Mit dementsprechend hohen Erwartungen bin ich an 'Die...

Weiterlesen

Hat mich nicht so richtig überzeugt

Mir hat dieses Buch, das ja eigentlich viel gelobt wird, leider nicht so recht gefallen. Dazu muss ich vielleicht aber sagen, dass ich das Buch im Deutschunterricht in der Berufsschule lesen musste und unsere Lehrerin nicht wirklich verstanden hat, wie man ordentlich eine Lektüre bearbeitet. Zum Teil liegt es also bestimmt auch daran, dass ich den langweiligen sinnlosen Unterricht auf das Buch projiziert habe.

Die Grundidee finde ich ja eigentlich ganz witzig. Die Hauptpersonen dieses...

Weiterlesen

Witzig aber irgendetwas fehlte mir

Der Autor Marc-Uwe Kling studierte Philosophie und Theaterwissenschaft in Berlin. Heute arbeitet er als deutscher Liedermacher, Autor und Kabarettist. Er hat schon zweimal den deutschen Poetry Slam gewonnen. Er gewann schon einige Kabarettpreise für sein Bühnenprogramm "Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen". Bei "Die Känguru-Chroniken" handelt es sich um sein erstes Buch.

Der Kleinkünstler Marc-Uwe Kling - der Ich-Erzähler und Autor des Buches - bekommt...

Weiterlesen

Das kommunistische Känguru konnte mich nicht überzeugen

Das Buch wurde mir mehrfach empfohlen, da es sehr witzig und gesellschaftskritisch sein soll, doch ich muss sagen ich bin etwas enttäuscht. Die Idee mit einen Känguru zusammenzuleben, welches auch noch Kommunist ist, finde ich gut. Gemeinsam erleben das Beuteltier und der Autor große und kleine Probleme des Alltags und werden mit dem Kapitalismus konfrontiert.  
In diesem Buch war es sehr deutlich, das es gute und weniger gute Abschnitte gab. Gut gefällt mir der gesellschaftskritische...

Weiterlesen

Das Känguru und der Kleinkünstler

Was in Marc-Uwes Leben bisher geschah:
NICHTS (oder zumindest nicht viel).

Er ist Kleinkünstler und plötzlich steht ein Känguru vor seiner Tür, das sich als neuer Nachbar vorstellt und bevor er sich versieht, zieht das Känguru bei ihm ein. Eine WG ist gegründet. Fortan ist für Marc-Uwe nichts mehr, wie es einmal war.
Geboren und aufgewachsen im Westen Deutschlands, lebt Marc-Uwe bis zum Einzug des Kängurus allein in seiner Wohnung in Berlin-Kreuzberg. Andere Freunde werden...

Weiterlesen

Über das Leben mit einem ganz besonderen Haustier

Als eines Tages in der Nachbarwohnung ein Känguru einzieht verändert sich das Leben von Marc-Uwe. Auf relativ dreiste Weise dringt das Känguru in das Leben des Komikers ein. Er wird es nicht mehr los, überall begleitet es ihn und mischt das Umfeld auf. Marc-Uwe ist das eigentlich peinlich, er versucht das Känguru mithilfe von Aufforderungen unter Kontrolle zu halten, doch natürlich interessiert es das Känguru nicht, was Marc-Uwe möchte. Es gehört nur sich selbst und tut was es will.

...

Weiterlesen

100 % Witz, Sarkasmus und Gesellschaftskritik

Erst mal vorneweg: Ich habe zwar das Buch, aber am besten ist es, sich das Ganze als Hörbuch anzuhören. Marc-Uwe Kling liest selbst, und er liest grandios. Und jetzt zu der schwierigen Aufgabe zu beschreiben, WAS er eigentlich liest. Nun ja, es sind alles mehr oder weniger zusammenhängende, extrem amüsante, manchmal auch in der Kehle steckenbleibende Lacher verursachende Kurzgeschichten von vielleicht maximal zwei, drei Seiten.

Kling erzählt von seinem Mitbewohner, eben diesem Känguru...

Weiterlesen

Schräg

Marc-Uwe Kling´s „Die Känguru-Chroniken“ ist ein sehr lustiges, wenn auch sehr schräges Buch. Man muss sich auf den Nonsens schon einlassen, aber dann macht es auch wirklich Spass.

Ein Känguru, das von seinem Mitbewohner Marc-Uwe und dem Leben mit ihm berichtet. Das ist schon ein spezieller Humor, der nicht jedem liegen dürfte und auch ich war anfangs skeptisch, aber wenn man sich mal „eingelesen“ hat, dann ist es durchaus ein wirkliches Lesevergnügen.

Mittlerweile haben die „...

Weiterlesen

Angriff auf das Zwerchfell

Selten konnte ich bei einem Buch von Anfang bis Ende durchlachen, um das Buch dann von vorne wieder anzufangen. Das Känguru, das sich ausschliesslich von Schnapspralinen ernährt, wohnt nun bei Marc-Uwe, dem Kleinkünstler (der aber nicht so genannt werden möchte). So braucht es nicht immer klingeln, wenn etwas zuhause fehlt.

Wie bei „richtigen“ Chroniken, erfolgt die Darstellung in Zeitlicher Abfolge. Die Kapitel sind sehr kurz gehalten, was dem Spass jedoch keinen Abbruch bringt, ganz...

Weiterlesen

Unbedingt mal live erleben den Herren Kling!

"Schreib doch auch mal was mit Tieren, Sebastian, das ist doch lustig." Ist eine Zeile aus einem Text von Sebastian Lehmanns aus dem Jahr 2011, als er darüber schrieb, dass seine Mutter bevorzugte Marc-Uwe Kling Texte zu mögen, statt die ihres wortgewandten Sohnes. Lustig ist es ganz gewiss, wenn man das Buch und seine einzelnen zusammenhängenden Passagen durchstreift, aber man sollte den Herrn Kling wahrlich live erleben, sein Lesestil auf öffentlichen Lesebühnen (z.B. der Lesedüne in...

Weiterlesen

Das Leben mit einem Känguru

Marc-Uwe Kling lebt mit einem Känguru zusammen. Sie leben quasi als WG in Berlin Kreuzberg.

Marc-Uwe ist eben Schriftsteller und Kabarettist und das Känguru ist eben ein Känguru, welches spricht und gerne Schnapspralinen vertilgt.

Das Känguru liebt Fremdwörter, ich eher nicht, von daher sprang der Witz und Charme dieses Buches bei mir auch nicht so rüber.

...und ein Buch zu lesen, während man ein Fremdwörterlexikon neben sich liegen hat, ist doch total uncool.

Wir...

Weiterlesen

Sport für die Lachmuskeln

Inhalt:

Marc-Uwe Kling lebt mit einem Känguru zusammen. Das Känguru ist Kommunist, steht total auf Nirvana und ist außerdem schnapspralinensüchtig. Marc-Uwe ist Kleinkünstler, der nicht Kleinkünstler genannt werden möchte. Die Känguru-Chroniken berichten vom Zusammenleben und von den dauernden Wortgefechten der beiden.

Zum Lesevernügen kann ich mich nicht äußern, aber das Hörerlebnis war einsame Spitze. Ich bin Fan von Marc-Uwes Humor und von der Spitzzüngigkeit des Kängurus....

Weiterlesen

Humoristische Höhen

Ein kiffendes, sprechendes und Nirvana hörendes Känguru, das einen einlädt, die Welt in den Sozialismus zu stürzen. Was sich hier sehr strange anhört gipfelt durch die sehr philosophischen Episoden, die eben dieses Känguru mit dem Ich-erzählenden Autor erlebt in phantastische, humoristische Höhen.

Vor 30 Jahren hätte man es vermutlich ein "Witzbuch" geschumpfen oder vielleicht auch geschimpft. Heute ist es das Abbild eines sehr feinen, sich entwickelnden Humors. Alle...

Weiterlesen

Hopp, hopp, hopp, Marc-Uwe lauf Galopp

Okay, die Überschrift wäre wohl eher auf ein Buch über Pferde anwendbar, aber ich finde, dass Marc-Uwe durch seinen neuen Kumpel auch einige interessante Galoppsprünge hinter sich bringen muss. 

Inhalt: 

Marc-Uwe wohnt in einem Mehrfamilienhaus in Berlin. Als sein neuer Nachbar einzieht, nimmt das Chaos seinen Lauf. Es handelt sich nämlich um ein sehr aufdringliches Känguru, welches später wieder umzieht, und zwar in Marc-Uwes Wohnung. Die sehr ungewöhnliche WG erlebt sehr...

Weiterlesen

Yeah, das Känguru!

Marc-Uwe Klings neues Buch ist ein bisschen unbeschreiblich. Was soll es eigentlich darstellen? Eine Satire? Ein Polit-Kabarett? Einen gesellschaftskritischen Roman? Soll es uns einfach nur zum Schmunzeln bzw. Lachen bringen? Ist es nur eine leichte Lektüre für unterwegs? Richtig in eine Sparte einordnen kann man dieses Buch wohl nicht. Vielleicht ist es ja auch eine Tiergeschichte da einer der Hauptprotagonisten ja ein Känguru ist, was auch noch sprechen kann.
Ein Känguru, was...

Weiterlesen

Kann den Hype leider nicht verstehen

Von Marc-Uwe Kling und seinen Känguru-Chroniken habe ich schon eine ganze Menge gehört. Meistens waren die Meinungen zum Buch geradezu euphorisch und dementsprechend hoch waren meine Erwartungen. Das Buch war an sich zwar ganz ok, aber längst nicht das, was ich erwartet habe. Ich kann den Hype von daher nicht so ganz verstehen, aber zum Glück sind Geschmäcker ja verschieden.

Der Humor war mir an vielen Stellen zu flach und dadurch wirkte es oftmals viel zu albern, als wirklich lustig...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Graphic Novel - Comic- Manga
Sprache:
deutsch
Umfang:
272 Seiten
ISBN:
9783548372570
Erschienen:
2009
Verlag:
Ullstein Taschenbuchvlg.
8.34722
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (72 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 160 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher