Buch

Märchenwald - Martin Krist

Märchenwald

von Martin Krist

Manche Thriller sind einfach nur spannend. Dieser Thriller lässt Sie in den Abgrund blicken.

Rezensionen zu diesem Buch

Temporeiche Hochspannung!

~~Dieser Thriller hat es wirklich in sich … er zeichnet sich durch ein besonders hohes Tempo aus und man kann gar nicht mehr aufhören mit dem Lesen, wenn man mal angefangen hat. Besonders gelungen fand ich vor allem auch, wie die einzelnen Handlungsstränge sich immer wieder durch kleine Zufälle überlappen bis am Ende alles in einem großen Showdown gipfelt.
 Zunächst lernen wir den 10-jährigen Max und seine kleine Schwester Ellie kennen. Deren Mutter verschwindet und die beiden schlagen...

Weiterlesen

Fesselnd bis zum Schluss!

„Märchenwald“ von Martin Krist der sechste Teil der Reihe rund um den Ermittler Paul Kalkbrenner und mein erstes Buch der Reihe. „Geht zu Opa…“ Das waren die letzten Worte ihrer Mutter, bevor diese sie in den Wandschrank sperrt und ihnen einschärft leise zu sein, denn im Märchenwald muss man ganz still bleiben und dann hören sie nur noch einen Schrei und alles bleibt still. So machen sich die beiden ganz allein auf den Weg zu ihrem Großvater. Parallel ermitteln Paul Kalkbrenner und sein...

Weiterlesen

Band 5 der Kalkbrenner-Reihe

"Es war einmal … und ist nicht mehr“ mit diesen Worten und einem kleinen, aber intensiven Prolog beginnt dieser Thriller. Da fragte ich mich sofort: Warum lese ich erst jetzt ein Buch von diesem Autor??

Max und seine kleine Schwester Elli müssen in die Höhle des Märchenwaldes:
"Und in dieser Höhle, das wisst ihr doch, da müsst ihr leise sein […]. Und dann wird alles gut. Denn im Märchenwald wird immer alles gut." [S. 11]

Dies sind die letzten Worte die die Geschwister von...

Weiterlesen

grausamer Märchenwald...

Martin Krist schreibt vom Märchenwald.

Der Ermittler Paul Kalkbrenner und seine Kollegen ermitteln in einem Fall, bei dem ein Mann an einem Herzinfarkt gestorben ist. Dies wäre allerdings kein Fall für die Mordkommision. Beim Auffinden der Leiche wurden noch einige andere grausame Sachen entdeckt, in der Gefriertruhe....
Zwei Kinder werden von ihrer Mutter nachts geweckt und in den Wandschrank gesperrt. Mamas letzte Worte waren: "Geht zu Opa...". Allein machen sich die beiden...

Weiterlesen

Ein Thriller, wie ihn nur Martin Krist zu Papier bringen kann

Bereits die ersten Seiten des neuen Thrillers um Paul Kalkbrenner ließen mich durch die Seiten fliegen. Die Spannung baute sich sofort auf extremste auf. Schon zu Beginn lagen meine Nerven blank. Denn das was uns hier erwartet, ist an Grausamkeit und Perfidität nicht mehr zu überbieten und doch machte sich auch ein Gefühl von Wärme in mir breit. Was den beiden Kindern Max und Ellie zu verdanken ist. Vor allem Max ist eine so tolle Persönlichkeit. Die Unschuld eines reinen und...

Weiterlesen

Ein Fest für Thriller-Fans!

Ein kleiner Junge und ein kleines Mädchen machen sich ganz allein auf den Weg zu ihrem Opa. Das war die Anweisung ihrer Mutter gewesen, nachdem sie die Kinder in den Wandschrank gesperrt hatte – und bevor sie spurlos verschwand. Wie einst Hänsel und Gretel irren die Geschwister Max und Ellie durch das kalte Berlin, das in ihrer Vorstellung vieles mit dem Märchenwald gemeinsam hat. Zeitgleich wacht eine Frau ohne jede Erinnerung in einer dunklen Seitengasse abseits des Großstadttrubels auf....

Weiterlesen

Es war einmal ...

Im Märchenwald wird immer alles gut … aber nicht, wenn Martin Krist zwei Kinder in den Großstadtdschungel Berlin schickt. Da passiert eher das Gegenteil und die Kinder müssen einige Hindernisse auf dem Weg zu ihrem Opa überwinden. Auch für Zoe tun sich zunächst Abgründe auf und sie versucht verzweifelt herauszufinden, was mit ihr passiert ist. In der dritten Handlungsebene stoßen Paul Kalkbrenner und Sera Muth auf menschliche Abgründe, die die beiden versierten Ermittler an ihre Grenzen...

Weiterlesen

Wahrhaft gelungener Thriller

Die Geschwister Max und Ellie werden von ihrer Mutter mit den Worten "Geht zu Opa" in einem Wandschrank versteckt. Dann ist sie verschwunden und hinterlässt lediglich einen Blutfleck. Max kümmert sich rührend um seine kleine Schwester und begibt sich auf den weiten Weg durch Berlin zu ihrem Großvater. Dabei führt er die Bewältigungsstrategie der Mutter weiter und erzählt seiner Schwester Geschichten aus dem Märchenwald, in welchem alles gut wird. Doch zwei Kinder alleine und orientierungslos...

Weiterlesen

spannend und gut durchdacht

Wer schon einmal ein Buch von Martin Krist gelesen hat, dem dürfte klar sein, dass er anspruchsvolle Lektüre erwarten kann. So war es dann auch hier der Fall beim neuen Thriller "Märchenwald". Schon der Titel lässt den Leser, geht man mal vom Genre Thriller aus, hier weniger an ein romantsiches Märchen mit Happy End denken. Gut gewählt ist der Titel jedenfalls und der Leser bekommt auch im Laufe der Handlung den Bezug dazu, was diesen betrifft. Ebenso schafft es Martin Krist wieder, ein...

Weiterlesen

Es war einmal...

Inhalt:
Max und seine Schwester Ellie werden mitten in der Nacht von ihrer Mutter in einem Wandschrank versteckt. Das letzte was Max noch versteht ist das sie zu ihrem Opa gehen sollen. Als die Beiden sich wieder raus trauen ist ihre Mutter verschwunden.
Währenddessen erwacht Zoe ohne Erinnerung am Alexanderplatz und im Wedding wird eine Leiche gefunden die jede Menge Fragen aufwirft. Kalkbrenner und Muth müssen sich durchs Dickicht vom Märchenwald schlagen und der verbirgt...

Weiterlesen

komplex und spannend

"Märchenwald" von Martin Krist ist schon der fünfte Fall für Ermittler Paul Kalkbrenner und seine Kollegin Sera Muth. Auch diesmal beschäftigt ihn ein brisanter Fall bzw. mehrere Fälle, die irgendwie zusammenzuhängen scheinen.

Bei einem Einbruch in einen Frisiersalon stirbt einer der Täter an seinen Verletzungen, die er sich am zerschlagenen Fenster zugezogen hat. Doch kaum ist der Tatort besichtigt kommt auch schon der nächste Fall rein, und der hat es in sich. Kalkbrenner wundert...

Weiterlesen

Paul Kalkbrenners 5. Fall

Eine Mutter versteckt ihre beiden Kinder in einem Schrank und als diese sich Stunden später aus dem Schrank befreien können, fehlt von der Mutter jede Spur … es gibt nur einen Blutfleck auf dem Küchenboden. Max erzählt seiner Schwester Ellie die Geschichte vom Märchenwald, in dem immer alles gut wird, und gemeinsam machen sie sich auf den Weg zu ihrem Großvater.

Eine junge Frau erwacht aus einem Albtraum. Sie sieht sich um und erkennt, dass sie auf einem Lager aus stinkenden Mülltüten...

Weiterlesen

Leseempfehlung!

Der 9 jährige Max und die 4 jährige Ellie werden mitten in der Nacht von ihrer Mutter geweckt und in einem Wandschrank versteckt.Sie werden Zeugen eines Kampfes und danach ist die Mutter verschwunden.
Gleichzeitig wird eine junge Frau auf der Strasse wach...sie weiss weder wer sie ist, noch was mit ihr geschehen ist.
Kommissar Paul Kalkbrenner und seine Kollegin Sera Muth werden zu einem Einbruch in einem Frisörgeschäft gerufen.Der Einbrecher hat sich beim Einbruch tödliche...

Weiterlesen

Der Märchenwald ist duster

~~Märchenwald
Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und danke dem Ullstein Verlag für das Leseexemplar.
Herausgeber ist Ullstein Taschenbuch (12. August 2016) und es hat 416 Seiten.
Kurzinhalt: Mitten in der Nacht wird Max von seiner Mutter geweckt. »Seid still«, sagt sie weinend, als sie den Zehnjährigen und seine vier Jahre alte Schwester Ellie in einen Wandschrank sperrt. »Geht zu Opa ...«, hören die Kinder sie noch flüstern, dann fliegt krachend die...

Weiterlesen

Der Märchenwald ist ganz weit weg

"Märchenwald" ist zwar ein Teil einer Serie, aber man kann das Buch auch gut für sich alleine lesen. Ich hatte keine Probleme mit der Vorgeschichte des Kommissars, da alles nochmal kurz umrissen wird.
Der Erzählstil des Buches hat mir gut gefallen, dem Autor gelingt es gut, die verschiedenen Handlungsstränge zu verweben. Für mich war der häufige Wechsel zwischen den Schauplätzen von Kapitel zu Kapitel etwas viel, aber es hat irgendwie ins Buch gepasst.
Der Hauptaufhänger des...

Weiterlesen

5. Band der Paul-Kalkbrenner-Reihe

"Im Märchenwald wird immer alles gut", das weiß der 10-jährige Max und dieses Spiel spielt er zu gerne mit seiner Mutter und seiner 4-jährigen Schwester Ellie. So ist es natürlich aufregend, als er nachts von Mama geweckt wird und ganz leise sein muss, denn Gefahr ist im Anmarsch. Er soll sich mit seiner Schwester in der kleinen Kammer der Wohnung verstecken - gesagt getan. Mama schließt zur Sicherheit sogar ab - und dann wird es erst laut, Mama schreit und dann ist Mama ganz still. Am...

Weiterlesen

Der Meister der Erzählstränge ...

Der zehnjährige Max wird mitten in der Nacht von seiner panischen Mutter geweckt und zusammen mit seiner kleinen Schwester in die Abstellkammer der Küche gesperrt. Um ihre Kinder zu beruhigen, erinnert sie diese an Geschichten aus dem Märchenwald, damit beide still sind, außerdem ruft sie noch etwas wegen ihren Opa hinterher und dann ist plötzlich Stille. Also machen sich Max und Ellie auf den Weg. Gleichzeitig erwacht eine Frau in einer dunklen Gasse und kann nur mit knapper Not, einer...

Weiterlesen

Märchenwald - verwirrend gut

 Der Autor Martin Krist lässt in Märchenwald zum 5. Male die Berliner Kommissare Paul Kalkbrenner und Sera Muth in Aktion treten.

Wie wir es von ihm gewohnt sind, belässt er es nicht bei einem Handlungsstrang, sondern er nimmt gleich drei Handlungsstränge und verflechtet sie in gekonnter Art und Weise zu einem superspannenden Thriller.

Ein alter Mann wird tot in seiner Wohnung in einem Sessel aufgefunden: Todesursache ist vermutlich ein Herzinfarkt. Jedoch was...

Weiterlesen

sehr spannend

Klappentext: Mitten in der Nacht wird Max von seiner Mutter geweckt. »Seid still«, sagt sie weinend, als sie den Zehnjährigen und seine vier Jahre alte Schwester Ellie in einen Wandschrank sperrt. »Geht zu Opa ...«, hören die Kinder sie noch flüstern, dann fliegt krachend die Haustür auf. Ihre Mutter schreit. Ellie weint. Um sie zu beruhigen, erzählt Max ihr die Geschichte vom Märchenwald. Während Max und Ellie auf dem Weg zu ihrem Großvater sind, erwacht auf dem Alexanderplatz eine junge...

Weiterlesen

Der absurdeste Fall in Paul Kalkbrenners Karriere

Der Glaube von Kindern ist unerschütterlich. Gerade erst von ihrem gewalttätigen Vater befreit, geraten der neunjährige Max und die vierjährige Ellie erneut in eine prekäre Situation und hoffen, dass alles gut wird. Dabei haben Unbekannte ihre Mutter gewaltsam aus der gemeinsamen Wohnung entführt und das Einzige, was diese für ihre Kinder noch tun konnte, war, sie in einem Wandschrank zu verstecken. Nun hocken Max und Ellie da, träumen vom Märchenwald und davon, dass alles ein gutes Ende...

Weiterlesen

Einer der Top-Thriller 2016!

Buchinfo
Märchenwald - Martin Krist
Taschenbuch - 416 Seiten - ISBN-13: 978-3548287645
Verlag: Ullstein Taschenbuch - Veröffentlichung: 12. August 2016
EUR 9,99
Kurzbeschreibung
Mitten in der Nacht wird Max von seiner Mutter geweckt. »Seid still«, sagt sie weinend, als sie den Zehnjährigen und seine vier Jahre alte Schwester Ellie in einen Wandschrank sperrt. »Geht zu Opa ...«, hören die Kinder sie noch flüstern, dann fliegt krachend die Haustür auf. Ihre...

Weiterlesen

Nicht alles gut im Märchenwald

Mitten in der Nacht weckt die Mutter ihre Kinder und schließt sie in einen Wandschrank. Der 10jährige Max versteht noch was von „zum Opa gehen“. Dann ist Krach zu hören, ein Schrei der Mutter und danach herrscht Stille – bedrohliche Stille. Er tröstet seine 4jährige Schwester Ellie, indem er ihr erzählt, dass im Märchenwald immer alles gut wird. Nach einer Weile macht er sich mit Ellie auf den Weg zu seinem Großvater.

Unterdessen erwacht eine blutüberströmte Frau am Alexanderplatz und...

Weiterlesen

Lesenswert

Mit "Märchenwald" ist Paul Kalkbrenner bereits in seinen 5. Fall für uns unterwegs, mit seiner Kollegin Muth.  Ich bin erst mit dem 4. Fall "Engelsgleich", den ich verschlungen habe, auf die Serie aufmerksam geworden. Mit den Kurzgeschichten aus "Der Tod steckt im Detail"  konnte ich mich leider nicht anfreunden, um so grösser war für mich die Freude das es nun mit "Märchenwald" weiter geht.

Ein älterer Herr wird in einen Sessel Tod aufgefunden und alles spricht für einen Herzinfarkt...

Weiterlesen

Darkness on the edge of Hauptstadt

„Märchenwald“ ist nach „Wut“, „Gier“, „Trieb“ und Engelsgleich“ der fünfte Thriller des Berliner Autors Martin Krist (alias Marcel Feige), in denen die beiden Kommissare Paul Kalkbrenner und Sera Muth ermitteln. Handlungsort ist Berlin, und wie bereits in den früheren Bänden der Reihe, nimmt der Autor hier seine Leser auf eine rasante Fahrt in die dunkelsten Abgründe der menschlichen Seele mit.

Offenbar hat Krist eine Abneigung gegen eindimensionale Stories, denn wie bereits in dem...

Weiterlesen

Im Märchenwald wird alles gut, oder?

Berlin: Der 9 jährige Max und seine 4 jährige Schwester Elli werden von ihrer Mutter mitten in der Nacht geweckt. Sie sollen sich in der Kammer verstecken und still sein. Um Ellie die Angst zu nehmen, erzählt Max seiner kleinen Schwester, dass sie von nun an ein Spiel im Märchenwald spielen, bevor sie sich auf den Weg zum Großvater machen.

Zeitgleich erwacht eine junge Frau zwischen Müll und Unrat. Sie ist verletzt und kann sich nicht mehr erinnern was ihr geschehen ist. Plötzlich...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
416 Seiten
ISBN:
9783548287645
Erschienen:
August 2016
Verlag:
Ullstein TB
8.91667
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (24 Bewertungen)

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 35 Regalen.

Ähnliche Bücher