Buch

Elefant - Martin Suter

Elefant

von Martin Suter

Ein Wesen, das die Menschen verzaubert: ein kleiner rosaroter Elefant, der in der Dunkelheit leuchtet. Plötzlich ist er da, in der Höhle des Obdach losen Schoch, der dort seinen Schlafplatz hat. Wie das seltsame Geschöpf entstanden ist und woher es kommt, weiß nur einer: der Genforscher Roux. Er möchte daraus eine weltweite Sensation machen. Allerdings wurde es ihm entwendet. Denn der burmesische Elefantenflüsterer Kaung, der die Geburt des Tiers begleitet hat, ist der Meinung, etwas so Besonderes müsse versteckt und beschützt werden.

Rezensionen zu diesem Buch

Er ist einfach da - und leuchtet!

Skurril, das war ein erster Eindruck, den ich von diesem Buch nach der Vorschau und dem Klappentext bekommen hatte. Aber das ist nur ein Aspekt dieses Romans und zudem ein recht kleiner.
Ja, es mutet skurril an, dass ein in Geldnöten schwebender Zirkusdirektor sich von einem Genforscher gegen das Versprechen einer größeren Geldsumme auf ein verrückt anmutendes Experiment einlässt. Roux, der Forscher, will einer der Elefantenkühe des Zirkus mittels künstlicher Befruchtung und zuvor...

Weiterlesen

Bisschen skurril, nachdenklich und liebevoll

Ich habe ein bisschen gebraucht, bis ich den Einstieg in dieses Buch hatte, dann hat es mir aber sehr gut gefallen. Dr. Roux versucht Elefanten durch Genmanipulation zu züchten, die kleinwüchsig sind und im Dunkeln leuchten. Dabei gerät er an einen Zirkusdirektor, der ihm für genau diesen Zweck gegen Bezahlung eine Elefantenkuh bereitstellt.

 Mir hat das Buch sehr gut gefallen, zum einen weil er sehr tolle Charaktere hatte, zum anderen weil es auch mal wieder etwas sozialkritisch ist...

Weiterlesen

Liebenswerte Nachdenk Lektüre

Erst einmal vorweg es war für mich der beste Sutter den ich gelesen habe und es sind einige gewesen.

Die Geschichte handelt von einem Genversuch der nicht ganz gelingt und dabei kommt ein entzückendes leuchtendes Elefantchen heraus.
Heiß begehrt beginnt eine Geschichte der Gier, der Suche und der Findung.

Ich möchte eigentlich gar nicht zu viel zum Inhalt selber sagen aber das Buch ist einfach fantastisch. Von der ersten Seite an hat es mich in den Bann gezogen. Ich mag...

Weiterlesen

Ein absolut wundervoller Roman, der perfekt eine emotionale sowie spannende Geschichte zwischen Genexperimenten und diversen Lebensgeschichten spannt. Lesevergnügen pur!

In Martin Suters neuesten Roman mit dem Titel „Elefant“ habe ich mich schockverliebt! Anders kann man es überhaupt nicht ausdrücken – die Begegnung mit dem ganz und gar entzückenden Minielefanten und den wundervollen Menschen die alles erdenkliche unternehmen, um dieses einzigartige Geschöpf vor der Sensationslust und Gier böser Menschen versuchen zu beschützen, hat einen emotionalen Tiefgang der mich sofort abholt.

"Er war seit der ersten Begegnung mit dem kleinen Wesen verzaubert...

Weiterlesen

Der Fortschritt und seine kleine besondere Geschichte

Da sind diese Autoren, mindestens ein Buch schlummert auf dem sogenannten SuB, doch von Missachtung gestraft. Und dann kommt da plötzlich ein anderes kleines Büchlein dieses Autoren in meine Hände und ich bin verzaubert, fraglos warum ich bislang keines seiner Bücher gelesen habe. So erging es mir mit Carlos Ruiz Zafón und seinem dunklen Wächter und nun ebenso mit dem Elefanten von Martin Suter.

Diese Geschichte ist auf so vielen Ebenen einnehmend, berührend und fesselnd! Und sie...

Weiterlesen

Elefant

Die Handlung von "Elefant" ist schnell erzählt. Die Geschichte um den kleinen, rosaroten Elefanten der im Dunklen leuchtet wird auf zwei Ebenen geschildert. Zum einen erfährt der Leser, wie dieses niedliche Geschöpf überhaupt zustande kam, zum anderen, wie der Obdachlose Schoch sich dessen annimmt und vor dem Genforscher beschützt.

Ja, der kleine rosa Elefant ist unglaublich niedlich. Gegen diese Niedlichkeit war auch ich nicht immun und so genoss ich besonders die Stellen, in welchen...

Weiterlesen

Spannendes und nachdenkliches Buch

Das Cover ist sehr schlicht gehalten, was aber typisch für den Diogenes Verlag ist. Dadurch spricht es mehr Leser an und man kann seinen eigenen Vorstellungen und Bildern freien Lauf lassen.
"Elefant" hat mich bereits durch Lesen des Klappentextes fasziniert. Eine Freundin hat mich auf dieses Buch aufmerksam gemacht und ich war von Beginn an begeistert. Die Geschichte eines kleinen rosa Elefanten, der nachts leuchtet. 
Der Autor erzählt die Geschichte aus verschiedenen...

Weiterlesen

Von Obdachlosen, Chinesen und einem kleinen rosa Elefanten

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Diogenes (18. Januar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3257069709
Preis: 24,00€
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

Von Obdachlosen, Chinesen und einem kleinen rosa Elefanten

Inhalt:
Der obdachlose Alkoholiker Schoch traut seinen Augen nicht, als plötzlich ein rosa Elefant im Miniaturformat in seiner Schlafhöhle steht. Ein rosa Elefant, hinter dem der Genforscher Roux und seine chinesischen...

Weiterlesen

Rosa Elefanten: ein Traum (fast) aller Mädchen

Der Obdachlose Schoch schreibt es seinem übermäßigem Alkoholgenuss zu, als er eines nachts einen rosaleuchtenden Elefanten vor seiner Höhle sieht. Doch am nächsten Tag ist dieser immer noch da. Schnell ist klar, dass das Tier seine Hilfe benötigt, da es ihm gesundheitlich immer schlechter geht. Hilfe findet Schoch bei der Tierärztin Valerie, die sich um die Hunde der Obdachlosen kümmert. Die Ärztin weiß sofort welch brisanten "Fund" Schoch gemacht und versteckt beide in der alten Villa ihre...

Weiterlesen

Der Zauber der Natur

Als der Obdachlose Schoch einen kleinen, rosa leuchtenden, Elefanten in der Höhle, die er als Schlafplatz nutzt, entdeckt, glaubt er zunächst an eine Halluzination. Doch schnell stellt sich heraus, dass das Tier echt ist. Schoch bringt es nicht übers Herz den kleinen Kerl sich selbst zu überlassen und beginnt sich um ihn beziehungsweise sie zu kümmern. Dass er dabei Hilfe benötigt wird beinahe ebenso schnell klar wie dass es Menschen gibt, die nach diesem Elefanten suchen. Denn es handelt...

Weiterlesen

Ein rosarotes Elefäntchen wirbelt so einiges durcheinander

Eines Tages entdeckt der obdachlose Alkoholiker Schoch in seiner Schlafhöhle am Fluss einen kleinen rosaroten Elefanten, der im Dunkeln leuchtet. Ob er besser mit dem Trinken aufhören sollte? Doch am nächsten Tag ist der Elefant immer noch da. Er ist keine Halluzination, sondern das Projekt von Dr. Roux, der mit seiner außergewöhnlichen Forschungen zur Genmanipulation auf wissenschaftlichen und kommerziellen Erfolg hofft. Doch nicht alle Mitwisser teilen seine Vorstellung. Sollte dieses...

Weiterlesen

Ein typischer Suterroman, spannend geschrieben, mit einer hintergründigen Botschaft (Gentechnik und ihre Möglichkeiten), ganz besonderen Charakteren und deren Lebensgeschichte und einem überraschenden Ende.

Martin Suter, Elefant, Diogenes 2017, ISBN 978-3-257-86310-9

 

Als der obdachlose Schoch an einem Junitag des Jahres 2016 aus seinem Rausch in seiner Höhle am Ufer der Limmat in Zürich erwacht, sieht er etwas leuchten. Ein kleines rosa Wesen, das aussieht wie ein Spielzeugelefant, streckt seinen Rüssel ihm entgegen. Er denkt, er habe einen Drehrausch und wendet sich um, um noch einmal einzuschlafen. Als er wieder aufwacht, liegt einer seiner beiden Schuhe außerhalb der Höhle...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
352 Seiten
ISBN:
9783257069709
Erschienen:
Januar 2017
Verlag:
Diogenes
8.83333
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (12 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 48 Regalen.

Ähnliche Bücher