Buch

Silver Linings - Matthew Quick

Silver Linings

von Matthew Quick

Eigentlich hat Pat nach seinem Psychiatrie-Aufenthalt nur eins im Sinn: seine Frau Nikki zurückzuerobern. Aber so sehr sie ihn auch beschäftigt, zu Gesicht bekommt er sie nicht. Und dafür gibt es gute Gründe.

Stattdessen ist da Tiffany, die Schwägerin seines besten Freundes. Sie ist verwitwet, depressiv, nymphoman und läuft ihm beim Joggen hinterher. So beginnt die skurrile Freundschaft zwischen zwei Außenseitern, die beide fest an ein Happy End im Leben glauben.

Der New York-Times-Bestseller: "Ein Herzensbrecher von einem Roman." Kirkus Review

Rezensionen zu diesem Buch

Ein Hauch Forrest Gump und viel Football

Das Thema dieses Buches ist ganz interessant, wenn auch nicht neu.
Pat ist 34 Jahre alt und lebt wieder bei seinen Eltern, nachdem ihn seine Mutter aus einer psychiatrischen Anstalt herausgeholt hat. Er ist dankbar, dass er nicht mehr „an dem schlimmen Ort“ sein muss und versucht, ein besserer Mensch zu werden, auch damit seine Frau Nikki die „Auszeit“ beendet, die sie über ihre Ehe verhängt hat.
Ein besserer Mensch wird er durch das Verinnerlichen der Maxime: „Lieber nett sein,...

Weiterlesen

Silver Linings - Geschichte eines schmervollen Abschieds

Erst möchte ich den Titel etwas näher betrachten, denn Silver Linings, also den helleren Rand der Wolken, die als Hoffnungschimmer für Pat stehen, kenn ich so nicht. Ich kenne zwar den Silberstreifen am Horizont. Aber das war mir neu. Aber egal, es ist die Metapher für Hoffnung und das passt zum Buch sehr wohl. Das Cover find ich erfrischend, Hehlblau nur der gelben Sonne. Trotz den beiden Wolken die grade abregnen, kommt mir das Cover nicht bedrückend vor. Also mir gefällt's. 

Der...

Weiterlesen

Berührend, unterhaltsam und tiefsinnig

Pat ist nach seinem Aufenthalt in der Psychatire vollkommen verändert, er betätigt sich sportlich und liest die Klassiker der Literatur, all das nur für sein Frau Nikki, für die er unbedingt ein besserer Mensch werden will, denn nur so sieht er die Chance dafür sie wiederzubekommen.
Dass er sie wiederbekommt steht für Pat aber eigentlich außer Frage, denn auch wenn er sie nicht sieht und keinen Kontakt zu ihr aufnehmen kann, so ist er sich sicher, dass Nikki und er einfach Schicksal...

Weiterlesen

Nett, aber warum verfilmenswert?

Pat wird aus der Psychatrie entlassen und das Einzige, woran er denken kann ist die Rückgewinnung seiner Ehefrau. Mit seiner Ehefrau Nikki befindet sich Pat seiner Meinung nach nur in einer Auszeit. Doch Pat hat Einiges verdrängt und vergessen und lebt somit in einer eigenen Welt. Dann lernt er Tiffany kennen und die Geschichte nimmt seinen Lauf...

Also zu dem Buch: Ich habe die ganze Zeit gedacht, wer da eigentlich der Verrückte ist. Klar hat Pat einen ordentlichen psychischen Knacks...

Weiterlesen

Ein wundervolles Buch, das einen positiv stimmt :)

Schreibstil: Das Buch hat einen flüssigen und verständnisvollen Schreibstil. Der Handlungsverlauf ist gut nachzuvollziehen und die einzelnen Personen sind gut beschrieben, so dass man sie sich bildlich vorstellen kann.

Worum es in dem Buch geht: Als Pat Peoples aus der Psychiatrie entlassen wird, beginnt sein neues Leben: Ohne zu ahnen, wie viel Zeit seitdem vergangen ist, zieht er bei seinen Eltern ein und widmet sich klassischer Literatur und stundenlangem Workout. Er möchte ein...

Weiterlesen

Schwächer als erwartet

Silver Linings ist ein eigentlich sympathisches Buch, das mich angezogen hat immer weiter zu lesen und trotzdem nie ganz abgeholt hat. Ich musste wissen, wie es weitergeht, aber irgendwie hat mich immer was in meinem Leseempfinden gestört.

Matthew Quick erzählt seinen Debütroman aus der Sichtperspektive des Protagonisten Pat People und nach einigen Seiten kam ich dann auch darauf, was mich daran störte: Er wirkt nicht wie Mitte 30, sondern wie 15.

Die Geschichte ist an sich...

Weiterlesen

Ein kleiner Silberstreif

"Wenn Wolken die Sonne verbergen, gibt es immer irgendwo einen Silberstreifen, der mich ermahnt, nicht aufzugeben, weil ich weiß, dass meine Frau zu mir zurückkommt, auch wenn die Lage im Augenblick düster aussieht. Es ist elektrisierend zu sehen, wie das Licht diese fluffigen weißen oder grauen Wattebausche hell umrandet. [...] Es tut weh, die Wolken so anzuschauen, aber es hilft auch, wie die meisten Dinge, die Schmerzen bereiten."
[”Silver Linings” // Matthew Quick // S.26]

...

Weiterlesen

Gar nicht meins..

Das Buch:

Nach mehr als acht Monaten Aufenthalt in einer psychiatrischen Anstalt (hier: der schlimme Ort genannt) wird der unter einer bipolaren Störung leidende Pat von seiner Mutter, die dafür alle Hebel in Bewegung gesetzt hat, nach Hause geholt. Pat war auf richterliche Anweisung dort.

Kurze Info bipolare Störung: hierbei leidet der/ die Betroffene unter heftigen Gefühlsschwankungen (manischen Zügen/ Depressionen) als auch Aggressionen (gegen sich/ Umwelt).

Er hat...

Weiterlesen

Ein Buch, dass um den Schlaf bringt

Silver Linings handelt von einem Mann namens Pat, er verbringt mehrere Jahre in einer psychiatrischen Klinik, von ihm nur "der schlimme Ort" genannt. Als er entlassen wird hat er nur eins im Kopf: Er will ein besserer Mensch werden und so seine Frau Nikki zurück gewinnen, mit der er sich, wie er es bezeichnet, in einer Auszeit befindet. Durch die Wieder-Eingliederung in seine Familie und in seinen Freundeskreis lernt er Tiffany kennen, die ihm helfen will, wieder im Leben Fuß zu fassen......

Weiterlesen

Konnte nicht ganz überzeugen

Vier Jahre war Pat in der Psychiatrie, die von ihm nur „der schlimme Ort“ genannt wird. Vier Jahre, doch er glaubt, dass es nur wenige Monate waren. Seine ganze Hoffnung bezieht sich auf die Beendigung der Beziehungspause mit seiner Frau Nikki, so dass sie endlich wieder glücklich vereint sein können. Während dessen wohnt er nun bei seinen Eltern. Seine Mutter kümmert sich rührend, sein Vater ignoriert ihn. Die einzige Möglichkeit Verbindung zum Vater herzustellen, ist Football. Der Vater,...

Weiterlesen

zu Football-lastig mit zu wenig Emotionen

Mit eigenen Worten
Es geht um Pat, der psychisch krank ist und von seiner Mutter aus der Psychiatrie abgeholt wird. Pats einziger Lebensinhalt ist, die Auszeit mit seiner Frau Nikki zu beenden, doch irgendwie hat Pat eine falsche Sicht auf die Dinge. Außerdem lernt er Tiffany kennen, die mindestens genau abgedreht ist wie er und irgendwie helfen sie sich dann gegenseitig.

Wirkung
Das Buch erinnert mich äußerlich ein wenig an das Cover von "the fault in our stars", ich mag...

Weiterlesen

Nette Unterhaltung, die mich aber nicht komplett vom Hocker gerissen hat

Diesen Roman hatte ich schon längere Zeit ins Auge gefasst und hatte dann die Möglichkeit an einer Wanderbuch-Aktion teilzunehmen. Jetzt war es also soweit, das Buch traf bei mir ein und ich wartete auch gar nicht lange mit dem Lesen, weil ich schon sehr neugierig war.
Der Einstieg in das Buch war, obwohl ich nicht wirklich wusste, wo es mich hinführen wird, recht leicht. Das liegt wohl auch daran, dass man die Seiten einfach so recht schnell weglesen kann.
Der Schreibstil ist...

Weiterlesen

Gute-Laune-Roman :)

Nachdem der Kinofilm „Silver Linings“ nach der Romanvorlage des amerikanischen Autors Matthew Quick bereits im Januar 2013 in den deutschen Kinos anlief und international äußerst erfolgreich war (diverse Oscar-Nominierungen, ein Golden Globe), ist der Roman dazu interessanterweise erst im März 2013 in Deutschland erschienen.Ich hatte den Film vorab nicht gesehen und habe mich somit komplett überraschen lassen.

Matthew Quick schreibt in diesem Roman aus der Sicht des 34-jährigen Pat...

Weiterlesen

Der Silberstreif

Fast scheint es so als würde seine Mutter ihn aus der psychiatrischen Klinik befreien. Jedenfalls muss sie eine ganze Menge Formulare unterschreiben bis sie ihren Sohn Pat mit nach Hause nehmen kann. Dahin wo die Football Mannschaft ein ganz anderes Stadtion hat, dahin wo die Fotos an der Wand fehlen, dahin wo sein Vater nicht mit ihm spricht. Einige Jahre war Pat in der Klinik, daran erinnert er sich kaum, auch nicht wieso er dort war. Was er aber genau weiß, er will seine Frau Nikki zurück...

Weiterlesen

Verrückt

Inhalt:
Pat Peoples kehrt nach langer Zeit an dem schlimmen Ort zurück nach Hause zu seinen Eltern. Mit dem Vorhaben alles dafür zu tun um seine Exfrau Nikki zurückzuerobern macht Pat regelmäßig Sport und übt sich darin nett zu sein. Doch Tiffany, die Schwägerin seines besten Freundes, treibt ihn an seine Grenzen. Sie verfolgt ihm beim Joggen und setzt alles daran sich mit ihm anzufreunden.   

Meinung:
Die Geschichte ist auf eine liebenswürdige Art und Weise total verrückt...

Weiterlesen

Außergewöhnlich!

Inhalt:
Pat Peoples knows that life doesn't always go according to plan, but he's determined to get his back on track. After a stint in a psychiatric hospital, Pat is staying with his parents and trying to live according to his new philosophy: get fit, be nice and always look for the silver lining. Most importantly, Pat is determined to be reconciled with his wife Nikki.
Pat's parents just want to protect him so he can get back on his feet, but when Pat befriends the mysterious...

Weiterlesen

Mal etwas anderes

"Silver Linings" stand schon lange auf meinem Wunschzettel, gerade weil ich den Film unbedingt sehen wollte, aber das kann ich ja erst, wenn ich das Buch gelesen habe. Den Buch-Film-Vergleich findet ihr übrigens *hier*.

Es ist schon sehr krass, was für eine Geschichte und was für Charakteren Matthew Quick erschaffen hat. Alles ist irgendwie nicht normal und das macht glaub ich auch den Charme der Geschichte aus. Ich hoffe ich kann eine Rezension schreiben, ohne zu viel zu verraten....

Weiterlesen

Silver Linings

Inhalt:
Der 34- jährige Pat Peoples zieht, nachdem er aus der Psychiatrie entlassen wurde, wieder bei seinen Eltern ein. Der Grund für seine Einweisung bleibt lange im Dunkeln, ist eigentlich ein Dreh- und Angelpunkt in der Geschichte. Entlassen, möchte er nur eines – seine Frau Nikki wieder für sich gewinnen. Sie haben sich getrennt, auch wenn dafür der Grund lange ungenannt bleibt. Eigentlich hätte es zwischen den beiden nur eine kurze Auszeit geben sollen, doch es scheint eine...

Weiterlesen

Silver Linings -

Zum Inhalt:
Der 34-jährige Pat Peoples wird von seiner Mutter - und gegen ärztlichen Rat - aus der Psychiatrie geholt. Zu Hause angekommen kümmert sich seine Mutter rührend um ihn. Sie hat ihm ein Fitnessstudio eingerichtet, sucht ihm einen Psychiater und achtet darauf das er regelmäßig seine Medikamente nimmt. Wäre da nicht noch Nikki. Seine Ehefrau die von ihm gerade eine Auszeit nimmt. Pat setzt natürlich alles daran um seine Nikki wieder zurück zu gewinnen. Er versucht den...

Weiterlesen

Eins der tragischsten Bücher überhaupt

Worum es geht:

Pat hat gefühlte 4 Monate am "Bad Place" verbracht, sein Ausdruck für Irrenanstalt, und ist jetzt ausser sich vor Freude als seine Mutter ihn abholen kommt. Nickie, seine Frau, wird nämlich eher zu ihm nach Hause kommen als zum "Bad Place", soviel ist sicher.
Er kann es kaum erwarten bis die Auszeit mit seiner Frau vorbei ist um Nickie zu zeigen wieviele Muskeln er für sie aufgebaut und Bücher für sie gelesen hat! Dass er ganze 4 Jahre im "Bad Place" war kann er...

Weiterlesen

Ein ruhiges Buch, das tiefe Wellen schlägt

Der 30jährige Pat kommt gerade frisch aus der Psychiatrie und steht nun vor der Aufgabe sich wieder im Alltagsleben einzufinden. Doch das ist gar nicht so leicht, wo Pat doch ein absolutes Blackout hat, was die Zeit vor dem Psychatrie-Aufenthalt betrifft und somit auch nicht mehr weiß, warum er überhaupt an diesem "schlimmen Ort" war. Zudem setzt Pat eigentlich alles nur daran, die derzeitige Auszeit zwischen sich und seiner Ehefrau Nikki zu beenden.
Aber erstens kommt es anders und...

Weiterlesen

Auf der Suche nach dem Silberstreifen am Horizont

Pat hat nach seinem Aufenthalt am "schlimmen Ort", als den er die Psychatrie bezeichnet, in der er die letzten Jahre verbracht hat, nur eines im Sinn: seine Frau Nikki zurückzuerobern. Doch ihr Wunsch um eine Auszeit hält Pat von ihr fern, der derweil nichts ungeschehen lässt, um zu einem besseren Mensch zu werden, den seine Frau wieder lieben kann, denn er glaubt fest an den Silberstreifen am Horizont - an ein Happy End in seinem persönlichen Film. Nur seine Familie glaubt nicht ganz daran...

Weiterlesen

Die ergreifende Geschichte eines Mannes, der einen harten Weg zurück in die Realität beschreitet.

Die Handlung

Pat ist der Meinung, dass er nur ein paar Monate an dem schlimmen Ort verbracht hat. Während der Therapie hat er beschlossen lieber nett zu sein als recht zu haben. Denn er muss seine Einstellung und noch einiges mehr ändern, um seine Frau zurückzugewinnen, die Auszeit ihrer Ehe zu beenden.

So trainiert er täglich viele Stunden, denn seiner Frau Nikki würde es gefallen, wenn er sich besser um seinen Körper kümmert. Außerdem liest er die deprimierenden Bücher, die...

Weiterlesen

Auf der Suche nach dem Silberstreif am Horizont

Pat Peoples wurde von seiner Mutter endlich von dem schlimmen Ort abgeholt. Jetzt steht seiner Wiedervereinigung mit seiner Frau Nikki eigentlich nichts mehr im Wege. Die zwei befinden sich in einer vorübergehenden Auszeit. Aber Pat hat gelernt, lieber nett zu sein als Recht zu haben. Und er hat dank eines tagesfüllenden Sportprogramms endlich wieder einen durchtrainierten Körper.

Seine Eltern scheinen von einer Wiedervereinigung mit Nikki leider nicht überzeugt zu sein. Und auch sein...

Weiterlesen

Matthew Quick: Silver Linings

Ein Roman, der für mich eine Schokolade in Buchform darstellt. Mal süß, mal herb, aber voller glücklicher Augenblicke.

Glauben Sie an den Silberstreifen am Horizont? Der Hoffnung auf ein Happy End, obwohl gerade alles schief läuft? Pat, 34, glaubt daran und zwar schon seit einiger Zeit. Eigentlich hat er nach seinem Psychiatrie-Aufenthalt nur eins im Sinn: seine Frau Nikki zurückzuerobern. So beginnt Pat, sich für Nikki zu verändern. Er macht viel Sport, beginnt die Romane zu lesen,...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
352 Seiten
ISBN:
9783463400815
Erschienen:
März 2013
Verlag:
Kindler Verlag
Übersetzer:
Ulrike Wasel Klaus Timmermann
7.67442
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (43 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 93 Regalen.

Ähnliche Bücher