Arbutus

Favoriten

Meine Favoriten (25) – Meine Lieblingsbücher
Autor: Tim Parks
Seiten: 360
Erscheinungsjahr 2006
Seiten: 375
Erscheinungsjahr 2007
Seiten: 276
Erscheinungsjahr 2014
Seiten: 528
Erscheinungsjahr 2015
Erscheinungsjahr 0
Seiten: 288
Erscheinungsjahr 2012
Autor:
Seiten: 240
Erscheinungsjahr 2009
Seiten: 255
Erscheinungsjahr 2015
Seiten: 320
Erscheinungsjahr 2014
Seiten: 768
Erscheinungsjahr 2011
Alle Bücher

Ich lese gerade

Arbutus liest gerade kein Buch.

Lese-Challenges

Über mich

Musikerin auf der Suche nach sich selbst...

Ich mag Literatur, die mich berührt. Die mich fesselt. Aber auch, die ich getrost mal zur Seite legen und zwei Tage später wieder interessiert zur Hand nehmen kann.

Jeden Sommer lese ich ungefähr ein Kapitel aus meinem längst vergriffenen Kultbuch "An den Küsten des Lichts" von Peter Bamm, beim Abendbrot eines warmen Tages auf meinem kleinen Balkon sitzend. Irgenwann fahre ich da mal hin. Aber erst muss ich noch den Jakobsweg zuende gehen.

Im Übrigen kriege ich nur noch Harry Potter-Empfehlungen, seit ich "Die Frau in Schwarz" rezensiert habe...

Zitiert

Alles nun, was ihr wollt, das euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch.

Das Evangelium des Matthäus

Letzte Rezension

Tadunos Lied - Odafe Atogun

Tadunos Lied
von Odafe Atogun

Berührendes Buch über die Macht der Musik

Der Musiker Taduno musste aus seiner Heimat Nigeria ins Exil fliehen. Seine Musik hat gezündelt, gegen den Diktator aufbegehrt, die Massen bewegt. Dafür wird er nun verfolgt. Aber er entschließt sich, zurückzukehren, als er eine geheimnisvolle Nachricht seiner Geliebten Lela erhält, die von den Schergen des Präsidenten entführt wurde. Um sie zu retten, will er einen neuen Hit produzieren.

Die Canterbury Schwestern - Kim Wright

Die Canterbury Schwestern
von Kim Wright

Auf Chaucers Spuren. Wenn auch anders.

Ich glaube, Jean ist eine Frau, die man völlig aufdröseln kann, wenn man den richtigen Faden findet und daran zieht.

Ich werde nirgendwo erwartet, von keinem, und die freie Zeit gähnt mich an wie ein Rachen. Wenn ich nicht aufpasse, falle ich noch hinein und werde auf der Stelle verschluckt.

Vielleicht morgen - Guillaume Musso

Vielleicht morgen
von Guillaume Musso

Atemberaubende Jagd nach der Wahrheit

Emma Lovenstein hat eine absorbierende Liebesbeziehung hinter sich und ist emotional labil. Matthew Shapiro hat vor einem Jahr durch einen Unfall seine Frau verloren und kommt über den Verlust nicht hinweg. Beide lernen sich durch einen Zufall per E-Mail-Austausch kennen. Es könnte eine ganz normale, nette, kitschige Liebesgeschichte werden, wie es sie zu Hunderttausenden auf dem Markt gibt.

Statistik

Rezensionen62
Fragen7
Artikel0
Kommentare3168
Bewertungen124
Bücher in den Regalen509
Badges60
Freunde34

Gemeinsame Freunde

Du hast keine gemeinsamen Freunde mit Arbutus