Buchseite

florinda | Ich überlege noch :-)

Favoriten

Meine Favoriten (33) – Meine Lieblingsbücher
Seiten: 479
Erscheinungsjahr 2009
Seiten: 96
Erscheinungsjahr 2008
Autor:
Seiten: 1133
Erscheinungsjahr 0
Seiten: 831
Erscheinungsjahr 2002
Seiten: 336
Erscheinungsjahr 1968
Seiten: 639
Erscheinungsjahr 2012
Seiten: 219
Erscheinungsjahr 2009
Seiten: 761
Erscheinungsjahr 2011
Seiten: 160
Erscheinungsjahr 0
Autor: Leon Uris
Seiten: 848
Erscheinungsjahr 1998
Alle Bücher

Ich lese gerade

florinda liest gerade kein Buch.

Lese-Challenges

Über mich

Ich lese vorwiegend Historienschmöker und (Auto-)/Biografien, aber auch gern mal einen guten Thriller oder eine schöne Liebesgeschichte. Bei Horror und Fantasy stoße ich hingegen bei gelegentlichen Tellerrandüberschauversuchen relativ rasch an meine Grenzen. Ich lese fast nur Print. Gelegentlich sind in meinen Regalen auch ebooks oder Hörbücher etc einsortiert, obwohl es eigentlich um Printausgaben geht. Das liegt dann daran, dass es hier im Katalog kein adäquates Printbuch gab.

Lieblingsautoren:                                                                                                                                                                                                                        Kästner, Fallada, Sabine Weigand, Brigitte Hamann, Irving Stone, Titus Müller, Clemens Laar, Gwen Bristow, Paul Gallico, Georgette Heyer, Joachim Fernau; Taylor Caldwell, Arno Surminski...

Zitiert

Es gibt dreierlei Arten Leser; eine, die ohne Urteile genießt, eine dritte, die ohne zu genießen urteilt, die mittlere, die genießend urteilt und urteilend genießt; diese reproduziert eigentlich ein Kunstwerk aufs neue. Die Mitglieder dieser Klasse sind nicht zahlreich. Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann

Goethe, Briefe. An J. F. Rochlitz, 13. Juni 1819

Letzte Rezension

So, und jetzt kommst du - Arno Frank

So, und jetzt kommst du
von Arno Frank

Berührend: Arno Frank: So, und jetzt...

Dieses leicht verständlich geschriebene Buch war mein erstes dieses Autors und hat mir sehr gut gefallen und mich ebenso tief berührt und betroffen gemacht.

Der Tag X - Titus Müller

Der Tag X
von Titus Müller

Tag X - gut wie alle Historienschmöker von Titus Müller

Egal, ob im Mittelalter, der Neuzeit oder in der Fast-Gegenwart - dieser Autor versteht es gut, in seinen historischen Romanen die Leser in die damalige Zeit zu versetzen und am Schicksal der beteiligten Personen Anteil nehmen zu lassen, ohne dabei jemals ins Kitschige abzugleiten. Dieses Mal befinden wir uns in der DDR in den mittleren Junitagen 1953.

1815 - Blutfrieden
von Sabine Ebert

Grenzgenialer Historienschmöker: Sabine Ebert über die Völkerschlacht bei Leipzig

Eigentlich kein Fan von Serien, stand für mich nach der Lektüre von "1813" fest, dass ich unbedingt auch den Folgeband würde lesen müssen. Nicht alles, was in vergangenen Zeiten spielt, wird dadurch automatisch zu einem historischen Roman, zu oft wird eine in jede x-beliebige Zeit passende Handlung nur etwas auf antik getrimmt und bleibt eigentümlich blaß. Hier aber ist das anders.

Statistik

Rezensionen288
Fragen2
Artikel0
Kommentare537
Bewertungen3451
Bücher in den Regalen1666
Badges55
Freunde11

Gemeinsame Freunde

Du hast keine gemeinsamen Freunde mit florinda