Buchseite

Guido Vobig | Ein Autor, der die Welt EIN bisschen ANDERS sieht.

Favoriten

Meine Favoriten (0) – Meine Lieblingsbücher
Keine Bücher in diesem Regal vorhanden.

Ich lese gerade

Guido Vobig liest gerade kein Buch.

Lese-Challenges

Über mich

Meine bisherigen Buchprojekte umfassen, zum einen, ein mutierendes Buch mit dem Titel 'Ich LIEBE meinen Tumor' und, zum anderen, einen dissoziativen Roman in sechs Bänden, bestehend aus 42 Kurzgeschichten. Weitere Bücher sind in Vorbereitung.
Beide Projekte ließen sich mit einem konventionellen Verlag nur schwerlich, wenn überhaupt, realisieren, weshalb ich mich freue, über BOD eine Möglichkeit gefunden zu haben, meine aus dem Rahmen fallenden Projekte auf die (bislang) ahnungslose Menschheit loslassen zu können ...

Mir liegen insbesondere Themen am Herzen, die, meiner Meinung nach, ein Schattendasein führen, nicht nur im Literaturwesen, dreht sich ein Großteil sämtlicher Publikationen doch einzig um das Geschehen in der Sphäre der Menschen. Ich vermisse immerzu den Bezug zur Biosphäre selbst, die uns erst zu dem hat werden lassen, was wir Menschen verkörpern. Bezieht man diese mit ein, dann eröffnet sich ein ganz neuer Blickwinkel auf Probleme, die in der Sphäre der Menschen immer wieder und in allen Spielarten thematisiert werden, ohne aber zur Wurzel vorzudringen. Dieser Wurzel versuche ich in meinen Texten nachzuspüren, um das aufzuzeigen, was uns Menschen zunehmend abhandenkommt, vor allem durch die zunehmende Verbreitung der globalen Digitalisierung.

Zu meinen literarischen Vorbildern zählen Ray Bradbury, Haruki Murakami, Dan Simmons und Lucius Shepard. Ansonsten verschlinge ich jedes Buch, das Interessantes zu bieten hat, egal aus welchem Themenbereich.

http://www.ichliebemeinentumor.de

http://guidovobig.com

Zitiert

Beschränke alles auf das Wesentliche, aber entferne nicht die Poesie.

Richard R. Powell

Statistik

Rezensionen0
Fragen1
Artikel0
Kommentare0
Bewertungen0
Bücher in den Regalen0
Badges7
Freunde0

Gemeinsame Freunde

Du hast keine gemeinsamen Freunde mit Guido Vobig