Buchseite

herrzett

Letzte Rezension

Ein ganzes Leben - Robert Seethaler

Ein ganzes Leben
von Robert Seethaler

Ein ganzes Leben auf 180 Seiten

Bei Ein ganzes Leben von Robert Seethaler handelt es sich um ein sehr eigenes Buch. Man kann noch nicht Mal sagen, dass in diesem Roman wirklich viel passiert und doch ist er recht ausdrucksstark.

Zum Aufgeben ist es zu spät! - Timo Ameruoso, Doris Mendlewitsch

Zum Aufgeben ist es zu spät!
von Timo Ameruoso Doris Mendlewitsch

Wenn Aufgeben keine Option ist...

"Ich sterbe. Ich liege auf der Straße und weiß, dass etwas Unverstellbares geschehen ist. Das Blut in meinem Mund schmeckt ekelhaft metallisch, ich spüre, wie es mir aus dem Mundwinkel rinnt, immer weiter, ohne Unterlass. Meine Brust schmerzt, ich bekomme kaum Luft. Mein Oberkörper krümmt sich vor Schmerzen, ich kann nichts dagegen tun.

Alles wird unsichtbar - Gerry Hadden

Alles wird unsichtbar
von Gerry Hadden

"Du warst damals wie heute nicht mehr als eine kurze Unterbrechung."

"Alles wird unsichtbar" von Gerry Hadden ist für mich ein ganz besonderer Roman. Es geht um Milo, einen Jungen, der durch einen Unfall nicht nur seinen linken Arm und seine Mutter Miriam verlor, sondern auch den Halt und ein Teil seines Lebens. Es sind die Phantomschmerzen, die bleiben. Schmerzen, die ihn tagtäglich begleiten und sich andere Ausflüchte suchen.