Leseliebelei | Germanistin

Favoriten

Meine Favoriten (21) – Meine Lieblingsbücher
Seiten: 187
Erscheinungsjahr 2007
Seiten: 704
Erscheinungsjahr 2002
Seiten: 912
Erscheinungsjahr 2011
Seiten: 335
Erscheinungsjahr 1998
Seiten: 351
Erscheinungsjahr 1999
Seiten: 447
Erscheinungsjahr 1999
Seiten: 766
Erscheinungsjahr 2002
Seiten: 1020
Erscheinungsjahr 2003
Seiten: 600
Erscheinungsjahr 2005
Seiten: 768
Erscheinungsjahr 2007
Alle Bücher

Ich lese gerade

  • Seiten: 259/864

Lese-Challenges

2017
Lese-Challenge Ziel: 24
Gelesene Bücher: 7

Über mich

Liebt das Leben, ihr Studium, Kochen und Backen, gute Bücher, kuschlige Herbsttage, verschneite Wintertage, sonnendurchleuchtete Frühlingstage und warme Sommernächte, verstaubte alte Bücher, Briefe und Handschriften.

 

Letzte Rezension

... und morgen werde ich dich vermissen - Heine Bakkeid

... und morgen werde ich dich vermissen
von Heine Bakkeid

Zunächst spannend, dann eine bittere Enttäuschung

Thorkild Aske ist mit Sicherheit am Tiefpunkt seines Lebens angelangt. Unter Drogeneinfluss hat er ein junges Mädchen in einem Unfall getötet. Schlimmer noch: Er hat das Mädchen geliebt. Seine Karriere als interner Ermittler bei der Polizei ist beendet. Er wird verurteilt, kommt ins Gefängnis, begeht einen Selbstmordversuch. Er überlebt, muss weiterleben. Der Roman beginnt danach.

Die Mädchen von der Englandfähre - Lone Theils

Die Mädchen von der Englandfähre
von Lone Theils

Spannender aber mittelmäßiger Krimi

Nora Sand ist eine junge Frau, die in London als Journalistin arbeitet - mein absoluter Traum. Sie ist mir auf Anhieb sympathisch und ich konnte mich prima mit ihr identifizieren. Ihr Job ist spannend, sie lebt ihre Leidenschaft und nur mit der Liebe, nunja, da hapert es noch ein wenig. Die ersten Kapitel des Kriminalromans packten mich sofort und ich hatte zunächst viel Freude beim Lesen.

Niemand wird sie finden - Caleb Roehrig

Niemand wird sie finden
von Caleb Roehrig

Spannende Lektüre für zwischendurch

Kaum hat man die ersten Seiten dieses Buchs gelesen, kann man es nicht mehr aus der Hand legen. Zumindest ging es mir so und ich habe diesen Jugendroman an einem Wochenende gelesen. Vermutlich hätte es auch ein einzelner Nachmittag auf dem Balkon oder am Badesee sein können. Der Roman ist gut geschrieben und zieht einen so in den Bann.

Statistik

Rezensionen8
Fragen0
Artikel0
Kommentare264
Bewertungen27
Bücher in den Regalen151
Badges35
Freunde12

Gemeinsame Freunde

Du hast keine gemeinsamen Freunde mit Leseliebelei