LySch | Leseratte aus Leidenschaft

Favoriten

Meine Favoriten (5) – Meine Lieblingsbücher
Autor: Juli Zeh
Seiten: 640
Erscheinungsjahr 2016
Seiten: 304
Erscheinungsjahr 2016
Seiten: 187
Erscheinungsjahr 2007
Seiten: 302
Erscheinungsjahr 2016
Seiten: 483
Erscheinungsjahr 2017

Ich lese gerade

  • Seiten: 0/228
  • Seiten: 51/125
  • Seiten: 91/336

Lese-Challenges

Über mich

Bin im Moment noch Studentin und habe Unmengen an Literatur für die Uni zu lesen...deswegen komme ich leider nicht so oft dazu, meinen privaten SuB abzuarbeiten, wie ich gerne hätte ;) Aber eine Leseratte bin ich seitdem ich denken kann! Und das wird auch immer so bleiben :)

Ich lese gerne Romane aus vielen verschiedenen Genres, solange sie Köpfchen haben und intelligent konzipiert sind. Zu meinen Lieblingsautoren gehören Juli Zeh, Peter Stamm, Anna Gavalda, Jostein Gaarder, Astrid Lindgren... :)

Zitiert

Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt im großen Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.

Astrid Lindgren

Letzte Rezension

Der Wal und das Mädchen - Tanja Kinkel

Der Wal und das Mädchen
von Tanja Kinkel

Eine liebevoll illustrierte Mut-Mach-Geschichte

Im Mittelpunkt der Handlung stehen zwei unterschiedliche, jedoch gleichermaßen neugierige, kleine Wesen: Zuerst einmal wäre da das Mädchen Maria, das Angst vor dem Wasser hat und im Urlaub auf eigene Faust herausfinden möchte, was ihre Geschwister und Eltern so faszinierend daran finden und dabei unbewusst zur Heldin wird und ihre Angst überwindet.

Bis an die Grenze - Dave Eggers

Bis an die Grenze
von Dave Eggers

Bis an die Grenze mit Josie

In diesem Fall geht es um Josie. Josie, die ihre Zahnarztpraxis in Ohio verloren hat. Josie, die ihren Mann oder besser gesagt den Erzeuger ihrer Kinder verloren hat. Josie, die in der Hektik des Alltags den Zugang zu ihren Kindern verloren hat und Josie, die in gewisser Weise sich selbst verloren hat. Ja, das ist ziemlich viel Josie.

Und jetzt lass uns tanzen - Karine Lambert

Und jetzt lass uns tanzen
von Karine Lambert

Interessante und wichtige Thematik mit viel Potential, das jedoch nicht genutzt wird...

Über 55 Jahre verbrachte Marguerite ihr Leben als tadellose Ehefrau an der Seite des peniblen Notars Henri. Sie waren ein kultiviertes Paar; es gab keine Überraschungen und nur selten Streit, aber dafür auch keine Liebe oder Leidenschaft in ihrer Ehe. Nach dem plötzlichen Tod Henris hat Marguerite große Angst vor dem Leben alleine.

Statistik

Rezensionen9
Fragen1
Artikel0
Kommentare1057
Bewertungen147
Bücher in den Regalen349
Badges46
Freunde15

Gemeinsame Freunde

Du hast keine gemeinsamen Freunde mit LySch