Maria Braig | „Ich bin, weil wir sind“

Favoriten

Dieses Mitglied hat keines seiner Bücherregale für Dich freigeschaltet.

Ich lese gerade

Lese-Challenges

Über mich

Ich bin 1957 im tiefen Süden der Republik geboren und über einige Zwischenstationen ungefähr 50 Jahre später  in der Friedensstadt Osnabrück, angekommen.
Nach dem Studium der brotlosen Fächer Germanistik und Kulturwissenschaft führte mein Weg über den ähnlich brotlosen Beruf der Lektorin in einem Tübinger Kleinverlag, dessen Ende sich bald abzeichnete, über eine kurze Phase der Selbständigkeit (Versandhandel mit umweltfreundlichen Schul- und Büroartikeln) auf die Straße: Als LKW-Fahrerin verdiene ich mir seit vielen Jahren meine Brötchen und noch so einiges mehr und wenn ich dabei den ganzen Tag am Fenster sitze und hinausschaue, so schweifen die Gedanken oft in alle möglichen Ecken und Winkel, und es entstehen dabei häufig Textfragmente im Kopf, die dann baldmöglichst aufs Papier müssen, bevor sie wieder verfliegen.
(Wieder ein Monstersatz, wie ihn mein Lektor so gar nicht mag.)

Um den Kopf zu beschäftigen und dabei zugleich noch etwas nebenher zu verdienen, begann ich vor einigen Jahren damit, Werbetexte für Internetportale zu schreiben. Anfangs vor allem Texte über Reisen in alle möglichen Länder dieser Welt, was ziemlich spannend und auch lehrreich war, später landete ich bei Texten über Kosmetikartikel, Ferienwohnungen und Hausmeisterdienste. Da der Verdienst die Langeweile beim Schreiben nicht aufwog, ich aber doch auf den Geschmack am Schreiben als solchem gekommen war, begann ich einen immerwährend vernachlässigten Blog, versuchte mich an Artikeln für Zeitschriften und eines Tages entstand mein erster Roman. Diesem sind inzwischen zwei weitere gefolgt. Ich bin selbst gespannt, was noch so  alles kommen wird.  

 

Zitiert

Aber die größte Begabung ist doch die, auf der Welt sein zu können und es auszuhalten, mit einem gewissen Frohsinn.

Ilse Aichinger, Schriftstellerin

Letzte Artikel

Alle Artikel

Neuerscheinung

Amra und Amir - Abschiebung in eine unbekannte Heimat

Immer wieder werden junge Menschen, die in Deutschland aufgewachsen sind oder einen großen Teil ihrer Kindheit und Jugend hier verbracht haben, in das Herkunftsland ihrer Eltern abgeschoben. Gemeinsam mit ihrer Familie oder auch allein. Mehr lesen

16.05.2015

Experiment Rezension

Rezensionsexemplare abzugeben

Ich starte hier und heute das Experiment: Rezensionsexemplare zu verschenken. Von Juli 2014 bis Dezember 2014 erhält in jedem Monat ein Rezensionsexemplar eines meiner Bücher, wer die meisten Veröffentlichungsangebote macht. "Was liest Du?" ist selbstverständlich, alles andere der Rezensentin/dem Rezensenten überlassen (Bücherblog, Printmedien,... Mehr lesen

04.07.2014

Eine Fluchtgeschichte

Leseprobe aus "Nennen wir sie Eugenie"

Eugenie kommt aus dem Senegal, den sie verlassen musste, weil sie eine andere Frau liebt. Sich erhofft sich in Deutschland Hilfe und gastfreundliche Aufnahme und stellt einen Asylantrag. In einer Sammelunterkunft muss sie tatenlos darauf warten, was andere über ihr Schicksal entscheiden. Mehr lesen

30.06.2014

Statistik

Rezensionen0
Fragen21
Artikel4
Kommentare153
Bewertungen2
Bücher in den Regalen22
Badges34
Freunde7

Gemeinsame Freunde

Du hast keine gemeinsamen Freunde mit Maria Braig