Buchseite

mohawk

Letzte Rezension

Möge die Stunde kommen - Jeffrey Archer

Möge die Stunde kommen
von Jeffrey Archer

Es bleibt spannend

Mit „Möge die Stunde kommen“ befinden wir uns bereits im sechsten Band einer großen Familiensaga aus der Feder von Jeffrey Archer. Wenn man den Aussagen des Autors glauben kann, dann weiß auch er am Ende eines Buches, nicht, wie seine Geschichte im nächsten weitergeht.

Kein guter Ort
von Bernhard Stäber

mäßig spannend

Ich bin ja immer interessiert an nordischen Krimis. "Kein guter Ort" spielt in Norwegen und es ist bereits der dritte Teil einer Reihe um den Psychologen Arne und die Ermittlerin Kira. Ich kenne die Vorgänger zwar nicht, aber ich hatte keine Probleme. Der Autor erzählt mehrmals über die vergangenen Fälle und man kann sich gut reinfinden in die Beziehungen der Hauptdarsteller.

Nothing Like Us - Kim Nina Ocker

Nothing Like Us
von Kim Nina Ocker

unterhaltsam

Lena träumt von einer Karriere als Köchin. Ihr größter Wunsch erfüllt sich, als sie im großen West-Hotel ein Praktikum in der Küche bekommt. Zuerst muss sie aber mal Putzen und Vorräte sortieren, was sie ziemlich nervt. Außerdem trifft sie dort den gutaussehenden Sander, der scheinbar ein fauler Praktikant ist, der sich vor der Arbeit drückt.