Mrs. Moriarty | Melancholisch-romantisch- düster- feministische Grinsekatze

Favoriten

Meine Favoriten (60) – Meine Lieblingsbücher
Seiten: 403
Erscheinungsjahr 2012
Autor: Anna Seidl
Seiten: 251
Erscheinungsjahr 2014
Seiten: 528
Erscheinungsjahr 2013
Seiten: 590
Erscheinungsjahr 2009
Seiten: 271
Erscheinungsjahr 0
Seiten: 352
Erscheinungsjahr 2011
Seiten: 374
Erscheinungsjahr 2012
Seiten: 478
Erscheinungsjahr 2011
Seiten: 380
Erscheinungsjahr 2014
Autor: Lilach Mer
Seiten: 279
Erscheinungsjahr 2012
Alle Bücher

Ich lese gerade

Mrs. Moriarty liest gerade kein Buch.

Lese-Challenges

2017
Lese-Challenge Ziel: 150
Gelesene Bücher: 63

Über mich

Lesen und meine Meinung dazu im Internet verbreiten *g* ist so ziemlich eine meine Lieblingsbeschäftigungen. Für mich ist Lesen wie atmen und ein Leben ohne Bücher kann ich mir daher gar nicht vorstellen. 

 

Zitiert

Where do the ducks go in winter?

J.D. Salinger, The Catcher in the Rye

Letzte Rezension

HALF BAD – Das Dunkle in mir - Sally Green

HALF BAD – Das Dunkle in mir
von Sally Green

Sperrig und hat sich dann doch noch in mein Herz geschlichen

"Half Bad" hat mich nicht gleich gepackt, sondern sich nach und nach in mein Herz geschlichen. Den Einstieg habe ich als etwas holprig empfunden, vor allem weil die Erzählperspektive ungewöhnlich war. Ich musste mich erst daran gewöhnen und bin durchaus froh, das die Autorin nicht den ganzen Roman in der ersten Person schreibt.
 

Der Galgenvogel
von Antonia Hodgson

Spannend spannend spannend!

Schon während der Lektüre von "Das Teufelsloch" habe ich eine gewisse Schwäche für Tom Hawkins entwickelt. Ein Schlitzohr wie er im Buche steht, mit einem Hang dazu sich selbst in Schwierigkeiten zu bringen. Auch seine Freundin Kitty mag ich sehr, eigentlich ist sogar sie es, die immer wieder die Probleme löst, die sich Tom eingebrockt hat.

Bühlerhöhe - Brigitte Glaser

Bühlerhöhe
von Brigitte Glaser

Spannender historischer Hintergrund

"Bühlerhöhe", ich gebe zu, dies war mir vor der Lektüre nur ein sehr wager Begriff. Brigitte Glaser hat um dieses Hotel, in dem Adenauer wirklich auch Urlaub gemacht  hat ihre Handlung aufgebaut. Mich hat der Roman auch deshalb überzeugt, weil es ihr gelungen ist, die Mentalität der Nachkriegszeit darzustellen ohne dabei nur Stereotype zu zeichnen.

Statistik

Rezensionen203
Fragen0
Artikel0
Kommentare179
Bewertungen251
Bücher in den Regalen877
Badges60
Freunde11

Gemeinsame Freunde

Du hast keine gemeinsamen Freunde mit Mrs. Moriarty