Ole R. Börgdahl | Keine Zeit zum Lesen, keine Zeit zum Leben...

Favoriten

Meine Favoriten (10) – Meine Lieblingsbücher
Seiten: 248
Erscheinungsjahr 2016
Seiten: 270
Erscheinungsjahr 2015
Seiten: 571
Erscheinungsjahr 2014
Seiten: 483
Erscheinungsjahr 2014
Seiten: 541
Erscheinungsjahr 2014
Seiten: 209
Erscheinungsjahr 2014
Seiten: 332
Erscheinungsjahr 2014
Seiten: 153
Erscheinungsjahr 2014
Seiten: 506
Erscheinungsjahr 2014
Seiten: 257
Erscheinungsjahr 2014

Ich lese gerade

  • Seiten: 200/315

Lese-Challenges

Über mich

Ich liebe Dokumentarfilme und verfolge sehr interessiert die Deutsche Fußball Bundesliga, ohne einen bestimmten Verein zu favorisieren. Bei klassischer Musik kann ich mich am besten entspannen, aber ich liebe auch die Songs von Amy Macdonald, Dolores O’Riordan und Adele. Das Lesen ist für mich ein wichtiges Element des Schreibens. Auf die Frage nach meinen Lieblingsbüchern, antworte ich: „Ich habe keine Lieblingsbücher, ich kann aber Bücher nennen, die mich beeindruckt haben. Hierzu gehören die 20 Bände des Zyklus Rougon-Macquart von Émile Zola und Suite Francaise von Irène Némirovsky. Bei Zola gefällt mir die reiche Sprache, bei Suite Francaise hat mich neben den Geschichten im Buch auch die Geschichte des Buches und das Schicksal von Irène Némirovsky bewegt.“

Zitiert

Das Leben kennt so merkwürdige Wege, beschreibt mit einem Windhauch das Schicksal eines Menschen, tilgt die Hoffnung und lässt dann die Liebe aufbegehren. Wir sind immer einer dieser Menschen....

Ole R. Börgdahl 2008 „Zwischen meinen Inseln“

Letzte Artikel

Alle Artikel

Ströme meines Ozeans

Yvette Jasoline und die Dreyfus-Affäre

Der Name Dreyfus hat einen besonderen Klang im Frankreich der Dritten Republik. Ein Offizier jüdischen Glaubens wird des Landesverrats beschuldigt. Frankreich ist sich uneins, ist es die Religion oder ist es das Verbrechen, oder ist es eben beides. Am Vorabend der Säkularisation beginnt die große Krise am 15.10.1894 wird Alfred Dreyfus verhaftet... Mehr lesen

18.01.2018

Die Tagebücher der Familie Jasoline

Nachwort der Herausgeber

Meine Frau Florence M. Uzar und ich, Georg E. Staffa, möchten noch einige Erläuterungen zu den Texten geben, die wir in dem vorliegenden Buch herausgebracht haben. Ausgangspunkt für unsere Arbeit war ein Fachartikel, den wir im Herbst 1998 in einer deutschen Kunst- und Kulturzeitschrift veröffentlicht haben und der seinerzeit von einigen anderen... Mehr lesen

13.01.2018

Romanrecherche - Der Vergangenheit auf der Spur

Maspalomas antier

Eine kleine Expedition. Auf Gran Canaria im Urlaubsort Playa del Ingles gibt es am Strand eine Touristeninformation. Ich war für Euch dort. Es ist direkt am Strand. Ihr müsst nach dem Buche fragen. Man kann es leider nicht mehr kaufen. Ich weiß auch nicht warum. Dabei ist es doch so wichtig an Maspalomas antier zu denken. Die Menschen in diesem... Mehr lesen

10.01.2018

Statistik

Rezensionen0
Fragen14
Artikel9
Kommentare305
Bewertungen9
Bücher in den Regalen16
Badges27
Freunde7

Gemeinsame Freunde

Du hast keine gemeinsamen Freunde mit Ole R. Börgdahl