Tintenklecks | Noch so eine Buchsüchtige ...

Favoriten

Meine Favoriten (52) – Meine Lieblingsbücher
Seiten: 475
Erscheinungsjahr 2004
Seiten: 960
Erscheinungsjahr 2011
Seiten: 864
Erscheinungsjahr 2008
Seiten: 608
Erscheinungsjahr 2004
Seiten: 800
Erscheinungsjahr 2005
Seiten: 544
Erscheinungsjahr 2007
Seiten: 448
Erscheinungsjahr 2010
Seiten: 432
Erscheinungsjahr 2010
Seiten: 400
Erscheinungsjahr 2011
Alle Bücher

Ich lese gerade

Tintenklecks liest gerade kein Buch.

Lese-Challenges

2017
Lese-Challenge Ziel: 60
Gelesene Bücher: 67

Über mich

Hallo, ich bin Ronja (21) und ganz neu hier. Dass ich ein Bücherwurm bin, versteht sich wohl von selbst. Was gibt es noch zu erzählen? Zum Beispiel, dass ich totaler Neuseeland-Fan bin. Aber auch gegen Reisen in alle anderen Winkel dieser Erde habe ich nichts einzuwenden ;) Am liebsten würde ich mit einem Drachen dorthin fliegen, aber ich schätze, man kann nicht alles haben...

Zitiert

"Du brauchst den Mut, für dich selbst einzustehen. Dann kommt das Gute von ganz allein"

Für immer in deinem Herzen - Viola Shipmann

Letzte Rezension

Die kleine Bäckerei am Strandweg
von Jenny Colgan

Kann es kaum erwarten den 2. Teil zu lesen!

"Die kleine Bäckerei am Strandweg" verspricht mit dem Titel ja bereits das reinste Wohlfühl-Buch. Es klingt schon so herrlich romantisch und zuckersüß. Und so ist dann auch der Inhalt. Die Protagonistin Polly schließt man sofort ins Herz - dicht gefolgt von allen anderen Figuren in der Geschichte. Besonders Papageientaucher Neil - dieser Vogel ist einfach der coolste!

Und jetzt auch noch Liebe - Catherine Bennetto

Und jetzt auch noch Liebe
von Catherine Bennetto

Verschenktes Potenzial ...

"Und jetzt auch noch Liebe" - der Titel verspricht eine Romanze mit viel Humor, Wortwitz und liebenswerten Charakteren. An der Umsetzung hat es dann meiner Meinung nach leider etwas gehapert. Es fiel mir schwer, mich in die Figuren hinein zu versetzen. Teilweise fand ich sie sehr oberflächlich beschrieben. Und das, obwohl das Buch mehr als genug Raum bot, um jeder Figur eine Bühne zu geben.

Das Geheimnis des Winterhauses - Sarah Lark

Das Geheimnis des Winterhauses
von Sarah Lark

Dunkler als sonst, aber kein Stück weniger gut!

„Das Geheimnis des Winterhauses“ ist von einer Hoffnungslosigkeit geprägt, die man sonst von Sarah Larks Romanen nicht kennt. Aber das ist keineswegs ein Makel. Dadurch kommen die schönen Momente noch mehr zur Geltung und man leidet auf eine ganz andere Weise mit den Figuren. Auch diese Geschichte führt uns nach Neuseeland, aber in eine andere Zeit – die der Gumdigger.

Statistik

Rezensionen76
Fragen0
Artikel0
Kommentare93
Bewertungen94
Bücher in den Regalen187
Badges32
Freunde1

Gemeinsame Freunde

Du hast keine gemeinsamen Freunde mit Tintenklecks