UJac | “Ein Raum ohne Bücher ist ein Körper ohne Seele.” Cicero

Favoriten

Meine Favoriten (48) – Meine Lieblingsbücher
Seiten: 424
Erscheinungsjahr 2013
Autor: Maja Lunde
Seiten: 512
Erscheinungsjahr 2017
Seiten: 237
Erscheinungsjahr 2017
Autor: Jess Kidd
Seiten: 384
Erscheinungsjahr 2017
Seiten: 420
Erscheinungsjahr 2016
Seiten: 483
Erscheinungsjahr 2017
Autor: Kent Haruf
Erscheinungsjahr 2017
Seiten: 863
Erscheinungsjahr 2016
Autor: Juli Zeh
Seiten: 640
Erscheinungsjahr 2016
Seiten: 576
Erscheinungsjahr 2016
Alle Bücher

Ich lese gerade

  • Seiten: /318

Lese-Challenges

2017
Lese-Challenge Ziel: 40
Gelesene Bücher: 59

Über mich

"Lesen und Lesen lassen" ist meine Einstellung, da ich nicht nur für mein Leben gerne lese, sondern auch gern und oft Bücher verleihe. Der Gipfel der Entspannung ist für mich - am liebsten bei Regenwetter - mit einem guten Buch und meinen schnurrenden, schläfrigen Katzen auf der Couch zu liegen und zu schmökern. Interessiert bin ich querbeet an allem, was nicht seicht und schnulzig ist. Von deutscher und amerikanischer Gegenwartsliteratur, skandinavischen Krimis, aktuelle Bestseller, Biografien bis hin zu politischen und spirituellen Büchern lese ich - fast - alles, was mir in die Finger kommt.

Zitiert

"Geld war keine Garantie für Würde"

"Wir sind nicht wir", Matthew Thomas

Letzte Rezension

Rimini
von Sonja Heiss

Unterhaltsame Story, die durch die Sprecher glänzt (Hörbuch)

Inhalt:

Eine ganz normale Familie, normal dysfunktional.

Shotgun Lovesongs - Nickolas Butler

Shotgun Lovesongs
von Nickolas Butler

Schön und gefühlvoll, ohne kitschig zu sein

Inhalt / Klappentext:

Drei Hochzeiten, zwei Scheidungen, ein Beinschuss und Lieder von der Liebe.
Fünf Freunde aus einer Kleinstadt im Norden der USA. Durchs Schicksal auseinandergetrieben, lebt in allen die Sehnsucht nach der Nähe, die sie einst verband. Ein sentimentaler, kraftvoller Roman, der vielstimmig von den großen Themen Freundschaft, Heimat und Liebe erzählt.

Justins Heimkehr - Bret Anthony Johnston

Justins Heimkehr
von Bret Anthony Johnston

Intensives, psychologisches Familiendrama. Sehr lesenswert!

Inhalt / Klappentext:

Mit psychologischem Feingefühl und sehr spannend erzählt Bret Anthony Johnston in seinem Debütroman von einer Familie unter Schock. Vor vier Jahren ist Justin Campbell, damals 12 Jahre alt, entführt worden.

Letzte Artikel

Alle Artikel
Monatsgewinn Februar

Monatsgewinn Februar

Im Bücherrausch.... ein Traum wird wahr!

Seit 18 Monaten bin ich bei „Was liest Du?“ und jeden Monat habe ich bei diesem tollen Monatsgewinnspiel mitgemacht. Mehr lesen

16.03.2016

Statistik

Rezensionen74
Fragen16
Artikel1
Kommentare2208
Bewertungen225
Bücher in den Regalen861
Badges60
Freunde71

Gemeinsame Freunde

Du hast keine gemeinsamen Freunde mit UJac