Buch

Die Ordnung der Sterne über Como - Monika Zeiner

Die Ordnung der Sterne über Como

von Monika Zeiner

SHORTLIST DES DEUTSCHEN BUCHPREISES

Wie viel Liebe verträgt eine Freundschaft?

Dieser Roman handelt vom verpassten und verspielten Glück und von dem Unglück, im rechten Moment die falschen Worte gesagt zu haben. Er erzählt die Geschichte zweier Männer und einer Frau, die ihre Freundschaft und ihre Liebe aufs Spiel setzen.

Tom Holler, halbwegs erfolgreicher Pianist und frisch getrennt von seiner Frau, tourt mit seiner Berliner Band durch Italien. In Neapel hofft er seine große Liebe wiederzutreffen: Betty Morgenthal. Doch je näher ihre Begegnung rückt, desto tiefer taucht Tom in die Vergangenheit ein. Denn vor vielen Jahren verunglückte Marc, sein bester Freund und Bettys Lebensgefährte. Er hat keine andere Wahl, als die fatale Dreiecksgeschichte noch einmal zu erleben.

Berlin und Italien, Leichtsinn und Schwermut, Witz und Dramatik, die lauten und die leisen Töne - dieser Debütroman ist voller Musik.

"Es ist unerhört selten, dass eine Frau mit dieser Gerechtigkeit, jenseits aller Klischees, über einen Mann schreibt. Was für ein Roman!"

Michael Kumpfmüller

"Untergründig und scharfsinnig und im nächsten Moment sehr poetisch und heiter." Rainer Merkel

Rezensionen zu diesem Buch

Intensiv, melancholisch, poetisch - wunderschön!

„[...], nachdem er wohl längere Zeit mit geschlossenen Augen darüber nachgedacht hat, dass der Konjunktiv II abgeschafft werden sollte. Der Konjunktiv II mit seinen aufgeblasenen und komplizierten >>Wenn<<-Konstruktionen ist nichts als eine widersinnige Verschwendung von Lebenszeit.“ (S.458)

Und Tom Holler weiß, wovon er denkt. Er kann darüber ein Lied singen. Nein, eher auf dem Flügel spielen, den Marc ihm geliehen hat... Tom ist frisch getrennt von seiner Frau...

Weiterlesen

Sehr poetisch

Der Pianist Tom Holler und seine Frau haben sich getrennt. Während sie bereits einen neuen Liebhaber hat und ihre neue Wohnung einrichtet, verharrt Tom noch in der alten Wohnung, erstarrt inmitten von Erinnerungen. Dann passiert etwas, was ihn aus seiner Lethargie reißt: Betty Morgenthal, ehemals Lebensgefährtin von Toms besten verstorbenen Freundes Marco, spricht auf seinen AB und möchte sich mit ihm treffen, wenn er zu einem Auftritt nach Neapel kommt...

Die Sprache ist sehr...

Weiterlesen

Irgendwie schön - und doch auch wieder nicht

Tom, Jazz-Pianist, tourt mit seinem Quartett durch Italien, als er einen Anruf von seiner Jugendfreundin Betty bekommt, die mittlerweile in Italien lebt. Sie könnten sich dort nach langer Zeit treffen.

Die Perspektive wechselt immer wieder zwischen Gegenwart und Erinnerung. Wir lernen vor allem Thomas sehr gut kennen, seine Unsicherheit, seine Frauengeschichten, seine Musik, seine Freundschaft mit Marc und Betty und nähern uns langsam der schicksalhaften Nacht am Comer See. Auch über...

Weiterlesen

Die Ordnung der Sterne über Como - Schicksalhafte Gesetzmäßigkeit.

Wie konnte es geschehen, dass aus einem im Miteinander existierenden Planetensystem der größte dieser Himmelskörper sich entfernte, der mächtigste von ihnen, um den alle anderen Gestirne kreisten, in seiner Mitte verglühte und alle übrigen - ihrer konzentrischen Bahnen beraubt - auseinanderdriften und von der Unendlichkeit des Alls aufgesogen werden?

 

Der Pianist Tom Holler hat gerade den Abschied von seiner Frau Hedda hinter sich, der nicht mehr Dramatik in sich trug, als die...

Weiterlesen

Eine Frau und zwei Männer

Eine Frau und zwei Männer - das kann nicht gutgehen. Auch hier führt diese Konstellation zu Problemen:

Der Pianist Tom ist äußerlich erfolgreich: Mit seiner Band hat er einen neuen Stil entwickelt, der gut ankommt und ihm zu CDs, Tourneen und einem gesicherten Einkommen verhilft. Doch innerlich fühlt er sich leer: Die Musik gibt ihm nichts mehr, seine Frau hat sich von ihm getrennt, und das Leben hat keinen Sinn mehr. So bereitet er sich auf den Selbstmord vor - doch da hört er auf...

Weiterlesen

Eine Spur zu aufgesetzt

„Die Ordnung der Sterne über Como“ von Monika Zeiner ist ein mit knapp über 600 Seiten recht umfangreicher Debütroman über Liebe und Freundschaft, der 2013 den Sprung auf die Shortlist des Deutschen Buchpreises geschafft hat.

Inhaltlich geht es um Tom, Musiker aus Berlin, der kurz vor einer Konzerttournee durch Italien von seiner Frau verlassen wird. Doch bevor Tom völlig in seiner Depression versinken kann, spricht ihm unerwartet eine alte Freundin auf den Anrufbeantworter. In...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Umfang:
607 Seiten
ISBN:
9783351050009
Erschienen:
März 2013
Verlag:
Blumenbar
7.25
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.7 (8 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 25 Regalen.

Ähnliche Bücher