Rezension

Atemberaubende Reise ins Reich der Fae

Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen
von Sarah J. Maas

Bewertet mit 5 Sternen

Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen. Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Sarah J. Maas ist durch ihre Throne of Glass Reihe sehr bekannt, welche ich leider noch nicht gelesen habe, aber ich hatte mir immer vorgenommen ein Buch von ihr zu lesen. Nun ist es Das Reich der sieben Höfe geworden, denn das Cover ist einfach der Hammer und mit dem durchsichtigen Umschlag definitv eine Besonderheit. Der Klappentext war kurz, aber sehr ansprechend, weshalb ich das Buch unbedingt lesen musste...es hat sich definitiv gelohnt!

Der Schreibstil war flüssig und leicht zu lesen. Er war sehr ausführlich und detailliert, weshalb man sich alles sehr gut vorstellen konnte und die Geschichte die ganze Zeit über aus Feyres Perspektive begleitet hat.

Feyre ist eine sehr besondere Protagonistin. Sie ist stark, mutig und musste schon sehr früh Verantwortung übernehmen, weshalb sie sehr erwachsen wirkt. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzten und ihre Leidenschaft für Kunst und Malerei hat mir auch sehr gut gefallen. Sie ist auf jeden Fall sehr temperamentvoll und kann sich nur schwer zusammenreißen und es gab sehr viele Situationen, die sie unnötigerweise heraus provoziert hat, aber genau das hat mir ziemlich gut gefallen und hatte seinen Reiz.

Tamlin ist ein sehr interessanter Charakter. Er ist unvorhersehbar und es ist sehr schwierig seine Motive für sein Handeln zu erkennen, weshalb er sehr geheimnisvoll wirkt. 

Die Geschichte spielt in einer anderen Welt und hat zudem auch noch Fantasyelemente, weshalb man sich erst einmal zurecht finden muss. Dies gelingt allerdings sehr gut, denn die Auorin führt einen langsam in die Welt der Sterblichen und der Fae ein und man hat zusätzlich noch eine Karte, die sehr hilfreich ist. Ich muss ehrlich sein, dass es ein wenig gedauert hat, bis mich die Geschichte richtig gepackt hat, aber dann war ich so gefesselt, das ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Man hat viel Zeit um sich auf die Charaktere zu konzentrieren und erlebt deren Entwicklung sehr gut, was ich sehr schön fand. Die Geschichte war auch sehr spannend und es gab einige Überraschungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Außerdem hat die ganze Geschichte noch einen gewissen "Märchenflair", der schön in die Geschichte verflochten wurde.

Insgesamt kann ich nur sagen, dass das Buch ein absolutes Highlight war! Es ist eine Geschichte, die genau die richtige Mischung an Fantasy, Liebe, Kampf und Gefahr hat. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht und freue mich schon riesig auf den 2. Band.