Rezension

Bewusste Ernährung nach Plan

Das Fett-weg-Kochbuch
von Yuri Elkaim

Bewertet mit 4 Sternen

★★★★★

In diesem Buch geht es nicht nur um das Abnehmen – es geht um gesunde Ernährung, gesundes und ausgewogenes Essen, bewusstes Essen und damit gesunde Menschen. Viele Fehler, die wir machen, sind uns bewusst, aber wir blenden sie aus. Yuri Elkaim führt sie uns wieder vor Augen und erklärt uns, was alles damit zusammenhängt. Auch Tipps und Tricks, was man wie ohne Probleme besser machen kann, gibt er dem geneigten Leser.

 

Sein Erfolg beruht auf dem 5-Tage-Plan. Das wären: kohlenhydratarmer Tag, Schlemmertag, Fastentag, Normalkalorientag und kalorienarmer Tag. Immer in diesem Rhythmus und der Körper gewöhnt sich rasch daran, auch wenn man zunächst vor dem Fastentag zurückschreckt, ganz klar. Alle fünf Tage fasten? Wer mag das schon? Dennoch gibt der Erfolg dem Autor Recht. Dennoch muss man sich nicht an diesen Plan halten. Wer mag, kann auch einfach nach Lust und Laune die Rezepte aus dem Buch auswählen. Da sie alle einen positiven Effekt auf den Körper haben, schadet das nicht. Man nimmt nicht (so schnell) ab, aber man tut dem Körper etwas Gutes. Und das ist immer der beste Anfang, eine Veränderung beizuführen.

 

Der theoretische Teil ist ausführlich, aber alles andere als langweilig. Man lernt sehr viel über Ernährung und Nahrung. Schon allein dieses Wissen hat das Potenzial, den Menschen zum Umdenken zu bewegen. Dies wiederum wirkt sich logischerweise auf die Ernährung und damit auf die Gesundheit aus.

 

Wir leben in einer Zeit, in der den Menschen immer stärker bewusst wird, dass Qualität wichtiger als Quantität ist. Es fängt beim Fleisch an – der Trend geht dazu, weniger bis gar kein Fleisch zu essen. Aber wenn Fleisch, dann von glücklichen Tieren und ohne Massentierhaltung. Das ist dann nicht nur für das Tier, sondern auch den Menschen besser.

 

Nach 99 Seiten Theorie kommen die Rezepte, die in die Bereiche Frühstück, Smoothies, Beilagen, Dips, Snacks und Toppings, Salate, schnelle Mittagsgerichte und Bowls, Suppen, Hauptgerichte und Desserts unterteilt sind. Die Auswahl ist enorm, die Abwechslung überraschend – und vor allem: man wird satt! Nicht alle Gerichte werden jedem zusagen, aber das ist ja bei jedem Kochbuch so. Für einige der Rezepte benötigt man Zutaten, die man nicht unbedingt daheim hat. Doch das erwarte ich bei einem Kochbuch dieser Art auch nicht. Die Rezepte sind bis auf wenige Ausnahmen farblich markiert (kohlehydratarm, kalorienarm, Schlemmermahlzeit) und so kann man sie schnell einordnen und entsprechend kombinieren. Sie sind gut erklärt, nur ist leider nicht bei jedem Rezept auch ein Bild (das hätte ich mir dann doch gewünscht).

 

Insgesamt ein tolles Kochbuch: vier Sterne!

★★★★★ (ړײ)¸¸.•´¯`»