Rezension

Blasse Charaktere

Taint - verdorben - S.L. Jennings

Taint - verdorben
von S.L. Jennings

Bewertet mit 3 Sternen

Das Buch war mir schon mal aufgefallen als die englische Ausgabe erschienen ist, aber irgendwie war ich trotz meiner Neugierde skeptisch. Bei der deutschen Ausgabe konnte ich nun doch nicht widerstehen und habe mich auf die Geschichte eingelassen.

Ich habe nach dem Lesen des Klappentextes eine deutlich heftigere Geschichte erwartet, aber insgesamt war sie relativ harmlos und hat sich nicht groß von anderen Büchern des Genre unterschieden. Wer also hier seine Zweifel hat, kann es gerne versuchen.

Die Geschichte war unterhaltsam und einige Szenen wirklich skurril und witzig. Kritik habe ich jedoch vor allem an den Charakteren. Die meisten Frauen war die typischen High Society Frauen und haben wir so gut wie jedem Klischee entsprochen. Ally und Justice waren mir zwar generell sympathisch, aber insgesamt sind sie doch sehr blass geblieben und ich hatte das Gefühl die beiden kaum zu kennen. Auch die Chemie wollte nicht so richtig bei mir ankommen und die Anziehung war für mich größtenteils nur sexuell.

So manche Enthüllung zum Ende war mir definitiv zu viel des Guten und meiner Meinung nicht unbedingt nötig für die Geschichte.