Rezension

das hat wieder Spaß gemacht

Böse Leute - Dora Heldt

Böse Leute
von Dora Heldt

Bewertet mit 4 Sternen

Liebestrunkene Rentner, Eierlikör trinkende Detektive und ganz viel Inselflair bietet das Buch " Böse Leute " von Dora Held. Das es sich hierbei nicht um hohe Literatur handelt weil glaube ich die Autorin auch selbst nicht, aber die Bücher von Dora Held sind einfach unterhaltsam und gehören in jeden Urlaubskoffer, vor allem , wenn die Reise nach Sylt führt, denn hier spielen die Geschichten der Autorin , die selbst dort geboren ist. 

Auf der Insel Sylt ereignen sich mehrere Hauseinbrüche und die Polizei kann den Täter nicht fassen. Da ist es doch selbstverständlich, dass sich der ehemalige Revierleiter Karl sich der Sache annimmt. Mit seinen Chorkameraden ,.- und Kameradinnen begibt er sich auf Tätersuche. 

Wenn ich die Bücher von Dora Held lese, denke ich immer, als Rentnerin muss ich unbedingt auf die Insel. Athrose und Gicht haben hier gar keine Möglichkeit zu wirken, da die Rentner dafür viel zu aktiv sind und sich mache sich  sogar noch von Amor küssen lassen. 
Aber auch junge Protagonisten sind mit von der Partie und auch dort gibt es so manches Liebesgeflüster. Viele Personen aus den vorangegangenen Bücher tauchen wieder auf, ob Inge , Heinz oder Charlotte , es ist jedes Mal ein nach Hause kommen , wenn man in die Bücher von Dora Held eintaucht. 

Den Begriff Kriminalroman sollte man hier nicht ganz so wörtlich nehmen, aber unterhaltsame Literatur ist es allemal.