Rezension

Der letzte 3 Band von The Black Company

The Black Company 3 - Dunkle Zeichen - Glen Cook

The Black Company 3 - Dunkle Zeichen
von Glen Cook

Bewertet mit 3 Sternen

„The Black Company – Dunkle Zeichen“ 3 Band der Trilogie von Glen Cook. Die Rebellen der Weiße Rose und die Söldner der Schwarzen Kompanie habe sich zusammen an einen geheimen Ort der Ebene der Angst zurückgezogen. Beschützt durch das magische Nullfeld und anderen Zauber, warten sie ab was passiert. Es tauchen fremde Boten mit seltsamen Nachrichten aus Barrowlands auf. Wer kann die Botschaften lesen und was bedeuten sie?  Zudem sammeln sich die Entführten und ihre Armeen um die Ebene um zum Gegenschlag auszuholen. Was ist mit der Lady und dem Dominator los? Was ist die wirkliche Gefahr?

Für die Geschichte ist es wichtig, dass man Band 1 und Band 2 vorher gelesen hat. Sonst tut man sich mit der Geschichte schwer. Viele Abschnitte der Geschichte werden aus Sicht von "Croaker" erzählt. Diese Erzählung ist mit vielen Gedanken und Erinnerungen an die anderen beiden Bände verbunden. Der Autor hat einen guten Schreibstiel. Die Ideen mit den Fantasy Wesen sind auch alle toll und haben mir sehr gut gefallen. Das Ende der Geschichte hat mich sehr überrascht, aber auch gut gefallen. 

Mein Fazit:
Ich habe mich mit diesem Buch schwer getan. Ich kannte nur die Geschichte von Erzählungen und hatte die ersten beide Bände nicht gelesen. Deshalb hatte ich einige Problem mit den vielen Figuren, Namen und der unterschiedlichen Charaktere. Da durch war es für mich schwierig die Geschichte am Anfang zu verstehen, das sie aber bis zu Ende gelegt hat.