Rezension

Ein abenteuerliches Ende

Finding it - Alles ist leichter mit dir - Cora Carmack

Finding it - Alles ist leichter mit dir
von Cora Carmack

Bewertet mit 4 Sternen

Meinung

Nach zwei tollen Büchern konnte mich auch der dritte Band „Finding it“ wie immer überzeugen. In diesem Band dreht sich diesmal alles um Kelsey, die nach ihrem College Abschluss einen Trip durch Europa macht und dabei den Soldaten Hunt kennenlernt. Gemeinsam mit ihm erlebt sie unvergessliche Abendteuer, die Liebe nicht zu vergessen. Denn schon bald wird Kelsey bewusst, dass sie mehr für Hunt empfindet.
Das alles klingt nach einem wirklich aufregenden Abenteuer, allerdings schlägt das Buch zum Ende hin eine Wendung ein, die für mich gar nicht mal so überraschend daher kam. Schon im mittleren Teil der Geschichte kam die Vermutung auf, dass Hunt doch gar nicht so zufällig auf Kelsey traf. Aber was es damit nun wirklich auf sich hat, das werde ich an dieser Stelle nicht verraten. Sagen möchte ich jedoch, dass die Idee mir schon sehr bekannt vorkam und mich deshalb an einen Film erinnert hat. Wahrscheinlich wurde die Autorin auch genau durch diesen Film zu Kelseys Geschichte inspiriert.
Der Schreibstil ist wie auch schon in den vorherigen Bänden wieder mal super zu lesen. Man fliegt über die Seiten und baut gleich am Anfang eine Verbindung zu der Protagonistin auf. Was ich an diesem Band Schade fand, dass die Geschichte nur aus Kelseys Sicht erzählt wird. Mir hat hier ein wenig die Sicht von Hunt gefehlt und auch die Gedanken. Womöglich hätte dies aber auch die Spannung kaputt gemacht und man hätte dadurch sehr viel schneller erfahren warum Hunt so sehr auf Kelsey Acht gibt.

Fazit

Trotz dieser kleinen Minuspunkt und der Tastsache, dass die Geschichte etwas von einem bekannten Film hatte, war das Buch für mich ein toller Abschluss. Und wirklich sehr unterhaltsam. Die Charaktere erzählen ihre tiefgründige Geschichte und stellen sich wunderbaren Abenteuern in den verschiedensten Ländern Europas. Ich kann es mit guten Gewissen jedem weiter empfehlen, denn auch die Gefühle kommen hier mal wieder nicht zu kurz.