Rezension

Ein ganz zauberhafter, gefühlvoller und fantasievoller Erstlingsroman

In Between. Das Geheimnis der Königreiche - Kathrin Wandres

In Between. Das Geheimnis der Königreiche (Band 1)
von Kathrin Wandres

Bewertet mit 5 Sternen

Die Schreibweise der Autorin ist flüssig, leicht zu lesen und mitreisend gehalten sodass man regelrecht durch die Zeilen gezogen wird. Ich konnte mir anhand der bildhaften Schreibweise alles sehr schön vorstellen und auch die Charaktere konnten mich auf Grund ihrer greifbaren und nachvollziehbaren Wesen vollauf überzeugen.

Keylah ist ein ruhiger, in sich gekehrter und sehr wachsamer Mensch, was an ihrer doch sehr schwierigen Vergangenheit hängt. Gleichzeitig ist sie aber auch offen, freundlich und zielgerichtet. Ich konnte ihren Charakter sehr schnell und einfach greifen, sodass ich mir ein wirklich gutes Bild von mir ihr machen konnte. Ihre Stärke und gleichzeitig auch ihre Schwächen haben sie zu jemanden gemacht, denn man gerne ergründen möchte. Sie wächst mit der Geschichte und das in einem gemäßigtem Tempo, dafür dass es ein Einzelband ist was mir wirklich gut gefallen hat.

Deven ist ein zurückgezogener, grumeliger und sehr einsamer Zeitgenosse welcher jedoch bei einem Unrecht nicht Tatenlos danebenstehen kann. Er rettet Keylah und auch wenn man zu Beginn seine Beweggründe zu Beginn der Geschichte noch nicht ganz nachvollziehen kann, merkt man mit der Zeit doch warum er so ist wie er ist und weshalb ihn Kelyahs Schicksal fesselt. Er möchte sie beschützen um jeden Preis und das nicht nur um ihres Willen.

Die Umsetzung dieser Geschichte hat mir wirklich sehr gut gefallen. Auch wenn man diese noch weiter hätte ausdehnen können, finde ich dass es der Autorin sehr gut gelungen ist hier einen rundum gelungenen und vor allem nachvollziehbaren Roman zu präsentieren. Die Entwicklungen der Gefühle, der Situationen und Lösungen haben mir wirklich gut gefallen.

Kleine Ungereimtheiten, welche mir innerhalb der Geschichte aufgefallen sind fallen größtenteils nicht ins Gewicht. Das einzige was mich wirklich irritiert hat und ich nicht ganz nachvollziehen konnte ist das Zurücklassen eines für mich doch wichtigen Freund von Deven. Mir hat hier die Zusammenhörigkeit, welche vorher angesprochen wurde, hierbei gefehlt und das fand ich wirklich unheimlich schade.

Die eingebaute Liebesgeschichte entwickelt sich nur sehr langsam und es hat mir unheimlich gut gefallen, dass sie nicht in den Vordergrund gerutscht ist. Sie ist vor allem zwischen den Zeilen zu lesen und bringt durch gefühlvolle Passagen ein tolles Gefühl und dennoch ist es nur ein Randpunkt innerhalb einer fantastischen und spannenden Geschichte.

Mein Gesamtfazit:

Mit „In Between. Das Geheimnis der Königreiche“ hat Kathrin Wandres einen ganz zauberhaften, gefühlvollen und fantasievollen Roman geschrieben. Mit liebevollen und greifbaren Hauptprotagonisten, einer ausgefallenen Welt der Wälder sowie vielen spannenden Passagen konnte sie mich fesseln und schlussendlich total begeistern.