Rezension

Ein Highlight in meiner Kochbuch-Sammlung

Outlander - Das offizielle Kochbuch zur Highland-Saga
von Theresa Carle-Sanders

Bewertet mit 5 Sternen

Dieses Kochbuch ist in vielerlei Hinsicht was Besonderes! Das fängt schon bei dem Einband an; sowohl die Farben als auch die Aufmachung passen zum Inhalt und zur Epoche der Highland-Saga. Da ich ein haptischer Typ bin, gefallen mir auch die Erhebungen auf der Vorderseite sehr.

Der Aufbau ist sehr strukturiert. Nach dem Inhaltsverzeichnis  gibt es ein Vorwort von Diana Gabaldon, eine Einleitung der Autorin, die anschließend in drei Abschnitten ihre Outlander-Küche (Vorratskammer, Ausrüstung, Glossar und Techniken) beschreibt.  Danach gibt es 17 Kapitel mit tollen Rezepten. Zu Beginn jedes neuen Kapitels erfreut uns ein schönes Foto aus den Highlands und die in diesem Kapitel enthaltenen Rezepte werden benannt.

Nun zu den Rezepten. Bei jedem einzelnen Rezept gibt es vorneweg einen Auszug aus einem der Bücher, der einen Bezug zum jeweiligen Rezept herstellt. Oft gibt die Autorin noch ein kurzes Statement ab. Die benötigten Zutaten sind meistens überall zu bekommen und die Liste der Zutaten ist in der Regel recht übersichtlich. Die Anleitungen sind detailliert und die von mir ausprobierten Rezepte stellten kein Problem für mich dar. Am Ende gibt es oft noch eine Anmerkung (Hinweise, Tipps) der Autorin. Ach ja, zu jedem Rezept gibt’s auch noch ein Foto.

Das alles ließ mich schon von diesem Kochbuch schwärmen. Dann ging es ans Ausprobieren und Kosten der fertigen Produkte und ich muss sagen, ich war und bin begeistert!!!

Mit knapp 40,00€ ist das Buch kein Schnäppchen, aber dieser Preis ist m. E. völlig gerechtfertigt. Andere Kochbücher dieser Preisklasse weisen meist nicht so viele Besonderheiten auf und sind nicht so aufwendig gestaltet.

Leider kann ich nur 5 Sterne vergeben – gerne würde ich mehr verteilen.