Rezension

eine beeindruckende Geschichte nach einer wahren Begebenheit

Der lange Weg zum Wasser - Linda Sue Park

Der lange Weg zum Wasser
von Linda Sue Park

Bewertet mit 5 Sternen

" Der lange Weg zum Wasser " ist eine beeindruckende Geschichte , die auf wahren Begebenheiten beruht.

Erzählt wird von zwei Personen aus Somalia, einmal Nya, ein elfjähriges Mädchen , dessen Aufgabe es ist, jeden Tag Wasser vom weit entfernten Wasserloch zu holen.Die zweite die Geschichte handelt von Salva , der in der Schule von einem Angriff der Rebellen überrascht wird und fliehen muss. Er lässt seine Elternhaus und seine Familie zurück und flieht nach Äthiopien und später nach Kenia, wo er Jahre in einem Flüchtlingslager verbringt.

Die Geschichte der beiden findet zu unterschiedlichen Zeiten statt und wird am Ende zusammengeführt.

Dieses Buch ist für 12-15 jährige Jugendliche gedacht und ich finde diese Geschichte verdeutlicht sehr gut, wie ein Flüchtlingsleben aussieht und unter welch harten Bedingungen Menschen in Afrika leben.Die Schilderung von Salvas Flucht ist sehr eindringlich und empathisch beschrieben und lässt vielleicht den Einen oder Anderen, der bisher keine Meinung zur Flüchtlingspolitik hatte, umdenken.

Ein Buch, dem ich viele Leser wünsche