Rezension

Eine ganz neue Welt!

Kernstaub - Marie Graßhoff

Kernstaub
von Marie Graßhoff

Bewertet mit 4 Sternen

Kernstaub behandelt eine, für mich, ganz neue Welt. In der es vor allem um die Protagonisten Mara und Juan geht, die aus ihrer bekannten Umgebung rausgerissen werden, ebenso wie der Leser.

Ich habe mich in dieses Buch verliebt. Denn Marie Graßhoff weiß wie man Spannung aufbaut, wie man den Leser in das Buch hinzieht und wie man Emotionen hervorruft. Seite für Seite, Kapitel für Kapitel erfahrt man immer mehr über den Schauplatz bzw die Schauplätze, die Charaktere gehen einem immer mehr unter die Haut und der Spannungsbogen wird auf's Äußerste gespannt, was auch durch die mehreren Rückblicke verschiedenster Charaktere ermöglicht wird.  
Tatsächlich hatte ich aber zunächst ein Problem mit der blumigen, detaillierten Sprache von Marie Graßhoff, doch hat man erstmal einmal die ersten Seiten, vielleicht auch das erste Kapitel hinter sich gelassen, habe ich mich in diesen Stil hinein lesen können. Das Einzige was mir fortwährend negativ ins Auge fiel, war die mehrfach eingesetzte Schilderung des "befeuchtete er / sie mit der Zunge seine / ihre Lippen", es war mir persönlich einfach zu oft erwähnt.

Der Titel sprach mich von vornherein an, nach dem Lesen noch viel mehr und das Cover ist für mich ein wahres Träumchen. Es hat nun einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal und für den "echten" Lesegenuss würde ich es jedem als Printausgabe empfehlen, bestenfalls noch mit Widmung - diesem Wunsch geht die Autorin auch sehr gerne nach.

Zusammenfassend möchte ich noch sagen, dass ich jedem empfehlen würde das Buch nicht nach den ersten Seiten aufzugeben, denn je tiefer man in die Geschichte taucht, desto mehr verliert man sich in ihr.

Ich freu mich wahnsinnig auf Teil 2!

 

4/5 Sterne ♥

Kommentare

Zombody reads kommentierte am 16. Dezember 2015 um 13:29

Hier noch ein Blick auf das Schmuckstück. :)