Rezension

Eine kriminelle Odysse

So, und jetzt kommst du - Arno Frank

So, und jetzt kommst du
von Arno Frank

Bewertet mit 5 Sternen

So und jetzt kommst du 

Zu meiner Schande muss ich auch diesmal wieder gestehen dass es mein erster Roman ist, den ich von Arno Strobel lese. Danke Vorablesen ! 

Eigentlich überhaupt nicht angesprochen von diesem, wie ich herausgefunden habe auch eher untypisch für diesen Autor, Cover lesen sich die ersten Seiten gleich sehr spannend und man wird gleich hinein gesogen in den Sog der Geschichte um einen Hochstapler der seine Familie und vor allen seine Kinder in ein gefährliches Abenteuer quer durch Europa führt. Er nimmt uns zB mit in die Provance ,nach Paris um am Ende doch wieder in der Pfalz zu landen. Näher möchte ich auf den Inhalt selber gar nicht eingehen da ich finde das Buch sollte unbedingt gelesen werden denn es hat Potential eines meiner Lieblingsbücher 2017 zu werden. 
Die Handlung spielt in den 80er Jahren und gleicht einer Odyssee der Kriminalität. Oft möchte man den Protagonisten einfach Schütteln und zur Vernunft rufen. Vor allem wenn man selbst Kinder hat. 

Hat es am Anfang noch den Schein von Leichtigkeit und manches mal auch Satire, es list sich oft eher komisch, ist am Schluss die Ernsthaftigkeit nicht mehr zu leugnen. Das hat mir beim Lesen gut gefallen ein so ernstes Thema wie Unzufriedenheit, Selbstzweifel komisch zu verpacken ohne dabei den Ernst der Lage zu verlieren, eine gute Mischung die der Autor hier gekonnt verpackt hat. 

Ich hoffe nur es steckt nicht zu viel Wahrheit in der Geschichte denn so eine Kindheit möchte man selbst nicht miterlebt haben ,da verzichtet man gerne auf Abenteuer. 

Mein Fazit , ein sehr gurt gelungener Roman der zum Nachdenken anregt aber keinesfalls zur Nachahmung! 
Absolute Leseempfehlung!