Rezension

Fesselnd, faszinierend, fröhlich und zum Träumen schön!

New York Diaries 03 - Phoebe - Ally Taylor

New York Diaries 03 - Phoebe
von Ally Taylor

Bewertet mit 5 Sternen

Die Erfolgsserie geht weiter - der neue Roman von Ally Taylor aus der Reihe "New York Diaries": zwei Fremde in einem Flugzeug, zwei vertauschte Koffer und das große Glück. In New York werden Träume wahr. Und ins Knights Building zieht, wer große Träume hat. Aber Phoebes berufliche Wünsche haben sich längst erfüllt, und an Beziehungen glaubt sie nicht. Doch dann nimmt sie auf dem Rückflug von einer Dienstreise versehentlich den falschen Koffer vom Rollband – und der ihr unbekannte Schriftsteller David marschiert mit ihrem nach Hause. Anhand der Anhaltspunkte, die sie in den Koffern finden, fangen die beiden an, einander zu suchen, nicht ahnend, dass sie am Ende dieser Suche viel mehr gefunden haben werden, als nur den Besitzer des vertauschten Gepäckstücks. Chaotisch, sexy und hochromantisch: Das sind die "New York Diaries"!

Das dritte Buch aus der "New York Diaries"-Reihe handelt von Phoebe Steward, Mitte Dreißig, und ebenfalls Bewohnerin im Knights Building. Mitbewohner ihres Appartments ist George, sieben Jahre jünger, ein exzellenter Koch und wirklich !!! nur ein guter Freund. Ach ja, Phoebes Kater Tony nicht vergessen. Aber der ist ziemlich unsichtbar, nur ab und an lässt er sich blicken, um seine Streicheleinheiten abzuholen. Beruflich ist Phoebe gut aufgestellt. Als Redakteurin hat sie zusammen mit ihren Freundinnen Margo und Jess vor gut zwei Jahren das NY TRND Magazin gegründet und seit gut einem Jahr läuft es super. Inzwischen ist die Mitarbeiterzahl auf gut einhundert angewachsen, so dass sie einen CEO eingestellt haben, Gabriel. Die Frauen kennen sich gut, jede auf ihre Art. Und was passieren soll, passiert ja meistens. Denn Phoebe hat mit George ein Verhältnis, naja, es beruht mehr auf körperlicher Basis. Nicht gut.
Nach einer vierwöchigen Dienstreise kommt Phoebe aus San Francisco in New York an und muss feststellen, das war nicht ihr Koffer. Der Inhalt, alles nur Männerbekleidung. Und der Ausdrucks eines Manuskripts, noch nicht veröffentlicht. Kein Name, kein Hinweis auf die Identität des Autors.
Die Handlung spielt sich innerhalb weniger Tage im Juni ab. Seinen Abschluss findet der Roman an Thanksgiving.
New York, der gleiche Tag, öffnet David seinen Koffer und sieht nur Damenwäsche u. a. Panik steigt in ihm auf. In seinem Koffer war das unveröffentlichte Manuskript, welches er abliefern wollte. Dann entdeckt er ein Tagebuch. Phoebe nennt es liebevoll Leo, das erklärt sich David aber erst später.
Beide Protagonisten erzählen ihre Geschichte, den Ablauf des Tages im Wechsel. Die Autorin hat eine sehr erfrischende Art zu schreiben, mit dem Leserr zu reden und so einen Weg gefunden, dass ich mittendrin in der Handlun, mitten in New York, war.
Phoebe und David sind sehr realistisch aufgestellt, fast meint man, sie springen lebendig aus dem Buch heraus. Sie haben ihre Stärken, aber auch Schwächen. Was wirklich sehr gut beschrieben war, ist u. a. die Atmosphäre von New York, der Hinweis auf bestimmte Location und die Gefühlswelt der beiden.
Nachdem ich schon die ersten beiden Bände der NYD-Reihe gelesen hatte, habe ich mich natürlich auf den dritten Band gefreut. Irgendwie hatte ich schon vorher ein gutes Gefühl und ich wurde nicht enttäuscht.

Phoebe & David, meines Erachtens der beste Teil aus der Reihe. Ich habe mich sowas von gut unterhalten!
Für alle Fans dieses Genre, lasst euch dieses Buch nicht entgehen. Es kann unabhängig von den beiden Vorbänden gelesen werden.
Anfang Juli erscheint der wohl wahrscheinlich letzte Teil aus der New York Diaries Reihe und handelt von Zoe. Wie "Phoebe" noch getoppt werden kann, ich weiß es nicht.