Rezension

Flirt mit Nerd

Flirt mit Nerd
von Leah R. Miller

Bewertet mit 5 Sternen

Klappentext:
Was macht einen eigentlich zum Nerd? Na klar … heimlich Comics lesen im Bett. Zumindest fängt es so an, glaubt Maddie – blond, beliebt und Freundin des heißesten Footballstars der Schule. Manche Dinge bleiben also besser geheim. Das funktioniert auch ganz gut, bis zu dem Tag, als ihr Lieblings-Comic es nicht in ihren Briefkasten schafft. Maddie muss ernsthaft höchstpersönlich in den freakigen Comic-Laden in der Stadt. Wenn das ihre Freundinnen wüssten! Incognito, mit Riesen-Sonnenbrille und Kapuze, trifft sie dort aber Logan, den süßesten, tollsten Nerd überhaupt. Für Maddie beginnt ein verrückter Sommer voller Flirts und Versteckspiele!
Quelle: cbt

Meine Meinung:
Durch das Cover und den Klappentext total angefixt, war ich total glücklich, als ich dieses tolle Buch endlich verschlingen konnte. Und ja, verschlingen. Ich habe keine 4 Stunden gebraucht, es war einfach sooo gut. =)
Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Maddie erzählt. Maddie ist eines der beliebtesten Mädchen an ihrer Highschool, Cheerleaderin und (natürlich) mit dem coolsten Jungen, dem Quarterback, zusammen. Aber eigentlich passt Maddie nicht in diese Welt. Sie ist ein Nerd, sie liebt Comics, Videospiele und führt sogar eine Art Comic-Tagebuch mit Gedanken und Gefühlen zu diversen Comics ^^. Das Problem dabei: Niemand weiß davon. Nach einem peinlichen Vorfall in der Junior Highschool, bei dem sie alle für ihre Comicliebe ausgelacht haben, hält sie diesen Teil von sich geheim. Doch in diesen Sommerferien... 
Maddie ist ein toller Charakter. Sie ist klug, aber steht nicht zu sich selbst und macht während der Geschichte eine tolle Entwicklung mit. Sie ist total niedlich und lustig, ich hatte einfach unglaublich großen Spaß dabei ihre Geschichte zu verfolgen. 
Als Maddie gezwungen ist in den Comicbuchladen der Stadt zu gehen, weil sie keine zwei Monate auf die verspätete Lieferung eines total wichtigen Finales ihrer Lieblingsreihe warten kann, trifft sie dort auf Logan. Logans Eltern sind die Besitzer des Ladens und er hilft dort regelmäßig mit. Ihr ist diesertypische Nerd schon in der Schule aufgefallen, aber natürlich hat sie sich immer von ihm fern gehalten.
Dabei ist Logan wirklich total niedlich. Er ist so... ach, ich weiß auch nicht. Total süß und nett und einfach ein total guter Kerl mit einem riesigen Nerdherz. Aber er steht zu sich und das macht ihn stark, er ist kein Typ, der sich total leicht von anderen unterkriegen lässt. Das hat mir sehr gut gefallen. Er ist ruhig und lieb, aber hat dabei trotzdem einen starken Charakter. =)
Die anderen Charaktere waren auch allesamt total toll und haben die Geschichte abgerundet. Besonders hat mir noch Logans Mutter gefallen und auch die beste Freundin von Maddie konnte ordentlich bei mir punkten. Insgesamt sind sie alle liebenswert und einen kleinen Bösewicht hat auch dieser Geschichte echt gut getan. *pfeif*
Die ganze Geschichte ist super süß und himmlisch leicht. Es ist eine süße Liebesgeschichte, die einen zwar nicht wirklich überrascht, aber durch die Thematik absolut punkten konnte. Nicht selten habe ich meinem Freund Abschnitte vorgelesen, ihn mit großen Augen angeguckt und einfach gemeint: "Ist das nicht super süüüüß?!". Es kam auch vor, dass er mich ansah und anmerken musste, wie unnatürlich heftig ich beim Lesen grinse... Tja, dieses Buch hat es halt voll drauf. Ich war total in der Geschichte drin und habe sie einfach geliebt. ♥
Der Schreibstil ist lockerleicht und lustig. Da die Geschichte in den Sommerferien spielt, hat man dieses leichte Sommerfeeling und man spürte die zarte Liebe total. Ich bin durch die Seiten geflogen und war echt traurig, als es vorbei war, es war einfach zu schön und der Humor wirklich toll.
Kennt ihr diese Bücher, die einfach gerade genau das sind, was eure Seele gerade braucht? Ich glaube "Flirt mit Nerd" war genau das für mich. Ich konnte in diese Welt eintauchen, musste nicht groß nachdenken wie bei einem dicken und komplizierten Fantasyschinken und konnte mich einfach in dieses Buch verlieben, das mich so wunderbar unterhalten hat. Das hat mir nicht nur gut gefallen, es hat mir auch wieder gezeigt, was Bücher Tolles bewirken können, denn im Alltag geht es manchmal einfach unter.
Achja: Mein Nerd-Ich hat nach diesem Buch auch direkt wieder Lust bekommen ein paar Sachen zu machen. Ich lasse meine nerdigen Hobbies viel zu sehr schleifen ^^' 

Fazit:
Lockerleicht und sommerlich, absolut niedlich und ein absolutes Herzensbuch von mir. Ich liebe es total, der Schreibstil ist passend und man wird in die Geschichte perfekt hineingezogen. Ich habe mich in dieses absolut tolle Buch verliebt! ♥
5 von 5 Pfotenherzen von mir