Rezension

Geschickt verwoben!

Tod im Roten Pavillon - Robert van Gulik

Tod im Roten Pavillon
von Robert van Gulik

Bewertet mit 4.5 Sternen

Die Krimis von Robert van Gulik (näheres siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_van_Gulik​ ) mit dem Amtsrichter Di und seinem Gehilfen Ma Jung sind fiktiv und spielen im China der Tang-Zeit von 630 - 700 nach Christi, beruhen aber auf den historisch existierenden Richter Di. Im Krimi "Tod im roten Pavillion" komt Richter Di von einer Reise an der Paradiesinsel vorbei und wird gebeten, einen Fall aufzuklären, der zunächst nach Selbstmord aussieht. Noch während Richter Di mit den Ermittlungen beginnt, passiert ein weiterer Mord... Spannend und mit vielen Wendungen erzählt van Gulik diese Geschichte mit einem überraschenden Ende; zu empfehlen für Leser, die auf Wer-war-es-Krimis im Stil von Christie oder Sayers stehen.