Rezension

Gut durchdachter und actionsreicher Trilogieauftakt

Ocean City - Jede Sekunde zählt - R. T. Acron

Ocean City - Jede Sekunde zählt
von R. T. Acron

Bewertet mit 5 Sternen

R.T. Acron spielt in seinem Trilogieauftakt von Ocean City mit einer sehr interessanten Thematik, denn Zeit wird in der schwimmenden Stadt auf dem Meer als Währung angesehen. Für jedes bisschen Freizeit, für jeden Ausgabe muss man mit Arbeitszeit bezahlen. Für mich sehr nah an der Realität irgendwie und daher umso spannender. Zudem hat der Autor das ganze System um die Währung Zeit und die Selbstversorgung der Stadt sehr gut durchdacht.

Die Geschichte um die 3 Schüler und Freunde Jackson, Hawk und Crookie beginnt und rasant und direkt mit einem Knall, denn sie haben offensichtlich einen Weg gefunden, dass Zeitsystem anzuzapfen. Kein Kavaliersdelikt, wie man auch direkt merkt, denn es scheint die gesamte Stadt hinter ihnen her zu sein. Dazu ein mysteriöser Strippenzieher, der die Jagd nach seinen Vorstellungen lenkt. Und so gerät Jackson von der einen brenzlichen Situation in die nächste und man wird als Leser pausenlos auf Trab gehalten, denn die wertvolle Erfindung der drei muss schnellstens gefunden werden, ehe ihnen die Polizei auf die Spur kommt.

Das Buch ist wirklich sehr schön leicht lesbar und spannend geschrieben. Perfekt für die Zielgruppe, denn man kann das Buch schwerlich aus der Hand legen, wenn man sich erst einmal mit Jackson auf die Suche oder auch Flucht begeben hat. Dazu kommt das wirklich gut durchdachte System und kritische Gedanken zum Zeitgeschehen, die Diskussionen anregen. Eine gute Kombination aus Spannung und detailreichem Hintergrund, welche begeistert.