Rezension

Gute idee, aber rest so lala

BookLess. Wörter durchfluten die Zeit - Marah Woolf

BookLess. Wörter durchfluten die Zeit
von Marah Woolf

Bewertet mit 3.5 Sternen

Nach einer etwas längeren mini Qual am Anfang bin ich nun durch mit „Bookless“. Die ersten 110 Seiten musste ich mich wirklich zwingen zu lesen, es ist zwar gut geschrieben aber so richtig spannend fand ich es nicht. Nach den 110 Seiten, fiel mir das Lesen etwas leichter, es wurde flüssiger und neugieriger. Ich habe mehr Lucy und Nathan verstanden, bin mehr in die Welt mit abgetaucht. Dachte ein Buch über Bücher mal nicht schlecht, aber nun weiß ich.. das ist nichts für mich. Die Story ist gut durchdacht und auch interessant, und so blöd wie es klingt. Auch wahr im heute. Es geht zum größten teil um die klassischen alte Werke die verschwinden, die ein Bund aber retten möchte.. Aber wie, das ist geschmackssache. Für mich habe Bücher auch Gefühle, und  hab Lucys Ansicht in der Sache total verstanden. Aber es müssen wirklich die alten Werke einen näher gebracht werden nicht nur Hamlet, Romeo Julia... auch die anderen. Daher finde ich die Botschaft in den Buch doch sehr kostbar, und auch die Fantasy dahinter. Für mich war es allerdings der erste und letzter Teil. 
 
Ps die Buch Zitate am Anfang jedes Kapitels finde ich sehr sehr schön !