Rezension

Hat mich vollkommen in seinen Bann gezogen

Der Klang des Muschelhorns - Sarah Lark

Der Klang des Muschelhorns
von Sarah Lark

Bewertet mit 5 Sternen

"Der Klang des Muschelhorns" ist der zweite in sich abgeschlossene Teil der "Feuerblüten-Trilogie". Dieses Buch erzählt von den schweren Zeiten, die die Mädchen von Rata-Station durchmachen müssen, nachdem ein Schicksalsschlag ihre Familie ereilt.

Wie immer bei den Büchern von Sarah Lark hat mich auch hier der unglaubliche Detail-Reichtum beeindruckt. Durch die ausführliche Recherche der Autorin hat man als Leser das Gefühl gleich neben den Figuren zu stehen und mit eigenen Augen das Geschehen verfolgen zu können. Dieses Buch ist weitaus düster als das Erste und beschreibt ein ziemlich dunkles Kapitel in Neuseelands Geschichte: Den sogenannten zweiten "Taranaki-Krieg" - also teils sehr brutale Auseinandersetzungen mit den Maori.

Beschrieben werden diese Konflikte aus unterschiedlichen Blickwinkeln, was es sehr spannend macht. Es macht es einem unmöglich, nicht mit zu fiebern und mitzuleiden.

Trotz der schweren Zeiten, die ihre Figuren durchmachen müssen, wartet Lark aber immer wieder mit kleinen Lichtblicken auf und am Ende fügt sich alles zum Guten - genau so wie es sein soll. Ein großartiges Buch für jeden, der sich für die ersten Siedler, aber besonders die Geschichte der Maori in Neuseeland interessiert.