Rezension

Heilige. High. Heels.

Wunderworte - Abby Cooper

Wunderworte
von Abby Cooper

Bewertet mit 5 Sternen

Wenn Worte unter die Haut gehen! Die zwölfjährige Elyse wurde mit einem besonderen Phänomen geboren: Jedes Wort, das jemand über sie sagt, erscheint auf ihrer Haut. Früher hat sie das nie gestört, als ihre beste Freundin jedoch lieber mit den "coolen Mädchen abhängt", erscheinen plötzlich Worte wie "Freak" oder "Verliererin". Doch auch andere Überraschungen erreichen Elyse: geheimnisvolle blaue Nachrichten, die sie aufmuntern und ihr Mut machen.

Das Buch ist mir durch das wunderschöne, bunt beschriebene Cover aufgefallen und hat mich sofort neuguerig gemacht. Ich war deshalb sehr froh das Buch innerhalb einer Leserunde gemeinsam mit meiner kleinen Schwester lesen zu können.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm, flüssig und gut verständlich, was das Lesen sehr bequem und einfach gemacht hat. Die vielen Zettel und Tagebucheinträge haben das Lesevergnügen noch zusätzlich versüßt und auch die Worte, die auf Elyse Haut auftauchen sind immer fettgedruckt, was sehr toll war.

Elyse hat es mit ihrer Krankheit nicht einfach und muss versuchen ihr Leben so gut es geht damit zu meistern. CAV ist sowohl ein Segen als auch ein Fluch und gerade für jemandem in ihrem Alter ist es offt nich einfach, wenn man anders ist. Man kann sich sehr gut in Elyse hineinversetzten und versteht sie sehr gut. Man merkt auch, dass sie sich im Laufe des Buches sehr gut entwickelt, immer stärker wird und ihren eigenen Weg findet.

Die Idee der Geschichte ist einfach nur klasse. Ich habe noch nie zuvor etwas vergeichbares gelesen und es war wirklich außergewöhnlich. Durch die geheimnisvollen Zettel ist man die ganze Zeit am rätseln und die Geschichte bleibt die ganze Zeit über spannend und auch die kleineren Leser sind gefesselt. Man erlebt ein Wechselbad der Gefühle, denn in der Geschichte sind sowol Trauer, als auch Glück ständig vertreten und es wird oft sehr emotional.

Es hat mir auch sehr gut gefallen, dass wichtige Themen wie Freundschaft, Verlust & Mobbing angesprochen und passend in die Geschichte verflochten wurden.

Insgesamt kann ich nur sagen, dass uns das Buch sehr begeistert hat, wir mitgerätselt haben und am Ende sogar noch ziemlich überrascht wurden und die Geschichte wahrscheinlich so schnell nicht vergessen werden!

Kommentare

chroniken der bücherwelt kommentierte am 12. April 2017 um 23:48

Das Buch hört sich echt toll an. Super Rezi!