Rezension

Maryo und Altra lassen dich nicht los.

Die Legenden von Karinth 01 - C. M. Spoerri

Die Legenden von Karinth. Bd.1
von C. M. Spoerri

Meinung:

 

Die Legenden von Karinth stand eindeutig zu lange auf meiner To-Read Liste.

Endlich konnte ich mir selbst ein Bild von dem sturen, einfältigen, dennnoch geistreichen und magiebegabten Elfen Maryo Vadorís machen, von dem man mir so viel vorgeschwärmt hat.

 

Aber von vorne:

Altra ist ein bekanntes Land unter Sternensand Lesern.

Es ranken sich viele Mythen um eben dieses.

Ich habe mich jetzt nicht unbedingt an die "vorgegebene" Lesereihenfolge gehalten, demnach müsste ich nämlich eigentlich zuerst die Alia Reihe - ebenfalls von C. M. Spoerri - lesen.

Doch die Legenden von Karinth kann man auch ganz ohne Vorkenntnisse genießen.

Die Autorin entführt in ein Land mit unsicherem Frieden zwischen Elfen, Menschen, Zwergen, Magiern und mehr. Ruhe, sowie das "Zuhause" Gefühl findet man nur auf hoher See. 

 

Der Schreibstil ist wundervoll. Was ich am ersten Teil der Greifensaga noch bemängelt hatte, ist hier wieder mal komplett anders.

Bildhaft und gewaltig. Gewaltig und bildhaft, in doppelter Hinsicht, denn das Buch ist mit großartigen Zeichnungen einzelner Szenen bestückt!

Damit hatte ich nicht gerechnet und es kurbelt das Kopfkino enorm an.

Und auch wenn ich nicht so oft... okay, eigentlich noch nie, ein "Seefahrerbuch" möchte ich es mal nennen - also eins, in dem das Setting oftmals ein Schiff ist - gelesen habe, bin ich restlos begeistert von der Authentizität.

Genau so stelle ich mir das Leben auf einem Schiff vor.

 

Und auch die Geschichte drumherum ist sehr gut gewählt.

Erzählt wird sie aus vier verschiedenen Sichtweisen, sodass man sich fast allwissend vorkommt.

Edana, Maryo und Amyéna stehen auf der einen, Thesalis - eine Amazonenkriegerin auf der anderen Seite.

Ihre Wege werden sich oder haben sich bereits gekreuzt.

 

Die Charaktere haben mich gefangen genommen und auch wenn ich es nicht in einem Rutsch durchgelesen habe, so muss ich doch ganz dringend wissen wie es weitergeht.

 

Was die Spannung angeht, so kommt man zwar erst ab der Mitte des Buches so richtig auf seine Kosten, doch wie sagt man so schön: Was lange währt, wird endlich gut... und zwar so richtig! <3

 

Fazit: 

 

Woran merkt man, dass mir ein Buch richtig gut gefällt?

Genau, an dem nicht enden wollenden Wortfluss in meinen Rezensionen.

Also, rans Buch und rein ins Land der Elfen, Schifffahrt und Magie!

Es wartet ein aufregendes Abenteuer auf Euch!

Schon jetzt ein #Monatshighlight.

 

Trotz des schleichenden Anfangs vergebe ich 5 von 5 Sterne, einfach, weil Maryo es so will.

Und wer bin ich, diesem Charmeur zu widersprechen? ;)