Rezension

Matilda - eigenwillig & einzigartig

Liebe M. Du bringst mein Herz zum Überlaufen
von Anna Paulsen

Bewertet mit 4 Sternen

Matilda arbeitet im Postamt für unzustellbare Briefe und bearbeitet die Buchstaben K bis M. Ansonsten lebt sie sehr zurückgezogen und hat nur wenige soziale Kontakte.

Eines Tages entdeckt sie in ihrem Büro einen Brief von 1966, der nicht zugestellt werden konnte, und sie macht sich auf die Suche nach der Empfängerin – und dem Absender.

Auf ihrem Weg der Recherche kommt sie aus ihrem Schneckenhaus, knüpft Kontakte zu ihren Nachbarn, springt über ihren Schatten und ist sogar – für sich selbst – der Liebe auf der Spur.

 

 

Meine Meinung:

Anna Paulsen, von der ich bereits ein anderes (Jugend-)Buch gelesen habe, welches sie aber unter anderem Namen veröffentlicht hat, legt hier eine sehr schöne, romantische Geschichte vor, die gut unterhält.

Ein wenig zu vorhersehbar, hat sie mich ungefährt nach der Hälfte gepackt, und ich muss sagen, ich mag diesen Schreibstil, auch, wenn ich mich mit im Präsens erzählten Geschichten nicht immer anfreunden kann.

Die Charakterzeichnungen sind liebevoll und differenziert, und die Briefe sind, wenn man sich einmal darauf eingelassen hat, ebenso wunderschön verfasst.

Es gibt einige schöne Szenen und Briefpassagen, die mich bewegt haben, und ich habe sogar das ein oder andere Tränchen verdrückt. ;-)

Die Geschichte um Matilda enthält gute Botschaften, so dass sich eine runde Sache ergibt.

 

 

Mein Fazit:

 

Eine wunderschöne, zarte, ruhige (Liebes- und) Lebensgeschichte, die flüssig erzählt ist und mich gut unterhalten hat.

Das Buch empfehle ich allen, die gerne romantische Geschichten mit eigenwilligen Persönlichkeiten lesen, die sich entwickeln.

Ich vergebe 4 Sterne.

Herzlichen Dank für die schöne Leserunde, liebe Anna Paulsen. ;-)