Rezension

mit gut gemachtem Humor versteht es der Autor, aufzuzeigen, dass jeder Mensch so sein "Päckchen zu tragen hat", jedoch nicht daran verzweifeln sollte

Miss Gladys und ihr Astronaut
von David M. Barnett

Bewertet mit 5 Sternen

Das Cover ist einfach hervorragend. Dies umfasst sowohl die Vorder-/Rückseite wie auch die Klappeninnenseiten. In diesen sind Zitate in Sprechblasen eingebunden, die neugierig auf den Inhalt machen.

Dies ist der erste Unterhaltungsroman des Autors und ich kann nur sagen: klasse Unterhaltungswert, da will ich bitte mehr davon.

Der Schreibstil ist super kurzweilig und lässt sich flott lesen. Diese originelle Erzählweise schafft es, dass die vielen Unwägbarkeiten des Lebens, die hier aufgeführt werden, trotzdem immer so verpackt sind, dass man ab und an innehalten muss, um den Tiefgang vollends zu begreifen und durch den charmanten Humor, der in den Szenerien durchweg auftaucht, Hoffnung schöpft und sieht, dass "jeder zwar sein Päckchen zu tragen hat", aber eben durch Zusammenhalt und Nächstenliebe alle Probleme gemeinsam gemeistert werden können.

Ich habe länger darüber nachgedacht, wie ich denn diesen außergewöhnlichen Schreibstil am besten umschreiben sollte und dabei ist mir der Begriff: schräg-witzig eingefallen. Dies soll durchaus positiv sein, denn der Humor ist charmant und immer über der Gürtellinie. Hier findet man keinen Sarkasmus oder dergleichen und das macht einfach Spaß.

Der Autor schreibt authentisch und lebhaft und bedient sich dazu realer Details, die er mit einbindet und in den Szenerien gekonnt zu Slapsticks verarbeitet.

 

Die Charaktere wirken vielmals verschroben und auch als Aussenseiter, die trotzdem - oder vielleicht auch gerade deswegen - liebenswert rüberkommen.

 

Genauso verhält es sich mit dem Schreibstil der immer wieder zwischen den Zeiten und den Erzählern hin- und herspringt. Obwohl dies so gehandhabt ist, verliert man jedoch dennoch nicht den roten Faden....es macht alles Sinn und ergänzt sich immer weiter und weiter zur kompletten Geschichte. Dies alles zusammen macht das Bild komplett.

 

Ich möchte hier Zitate aufgreifen, die den vorab von mir beschriebenen Schreibstil etwas verdeutlichen: (Zitat) "Wie machen Sie das eigentlich? Dass Sie gleichzeitig griesgrämig und lustig rüberkommen?"

und die Antwort darauf: (Zitat) "Das ist ein Talent. ...."

So zieht es sich durch das ganze Buch, das eben die Licht- und Schattenseiten des Lebens authentisch darstellt.

Hier wechseln sich Traurigkeit, Schrulligkeit mit Humor und Intelligenz ab - oder eher gesagt, werden gekonnt miteinander verknüpft und machen gute Leseunterhaltung daraus. Dies ist aussergewöhnlich, aber super gemacht. Ich nenne das jetzt einfach mal trockener Humor, der charmant und gut rüberkommt.

 

Viele Unwägbarkeiten des Lebens werden authentisch geschildert und mit dem schräg-witzigen Humor gut in Szene gesetzt.

Jetzt möchte man vielleicht denken, dass dies doch garnicht zusammenpassen kann, aber nein, der Autor versteht es, dies stimmig, abwechslungsreich und unterhaltsam zu gestalten.

 

Mein Fazit: mit gut gemachtem Humor versteht es der Autor, aufzuzeigen, dass jeder Mensch so sein "Päckchen zu tragen hat", jedoch nicht daran verzweifeln sollte