Rezension

Modernes Weihnachtsmärchen für Erwachsene

Winterengel
von Corina Bomann

Bewertet mit 5 Sternen

Annas Vater war einer der letzten erfolgreichen Spiegelmacher der schwäbischen Traditionsstadt Spiegelberg, bevor die Konkurrenz anderer Ortschaften das Geschäft ruinierte. Bereits als Kind an die Glasmacherei herangeführt, musste die nun 19-jährige erleben, wie die Glaswerkstadt der Familie nach dem Tod des Vaters wegen zu hoher Schulden verkauft werden musste. Als Hilfsarbeiterin einer Glaswerkstatt versucht sie nun, sich, ihre kranke Mutter sowie ihre kleine Schwester finanziell über die Runden zu bringen. Hierfür fertigt sie kleine Glasengel an, welche sie auf dem Adventsmarkt verkauft, um sich etwas dazu zu verdienen.

Auf diese Engel wird auch ein englischer Lord aufmerksam. Und so kommt es, dass Ende 1895 Queen Viktoria Anna an ihren Hof bittet, um den königlichen Weihnachtsbaum mit ihren Glasengeln zu versorgen. Aufgeregt reist Anna gen London, im Gepäck all ihre Glasengel und in Begleitung des jungen und charmanten Angestellten des Lords, John Evans. Als ihr unterwegs die Engel geklaut werden, bricht für Anna eine Welt zusammen, als sie des Betrugs bezichtigt wird. Doch auch ihre englische Begleitung stiftet Unruhe in ihrem Herzen...

"Winterengel" ist ein wunderschönes, modernes Weihnachtsmärchen. Aus Annas Sicht wird ihre zwiegespaltene Reaktion auf die königliche Einladung ebenso emotional ergreifend geschildert wie der Schreck, als sämtliche Engel verschwunden sind und sie plötzlich mit leeren Händen dasteht. War es vielleicht ein Racheakt ihres verschmähten Verehrers? Denn er war einer der wenigen, die von Annas Engeln wussten. Wie in einem Märchen gibt es natürlich auch hier ein Happy End - und Annas Weg bis dorthin ist wirklich herzergreifend.

Das Hörbuch wird gelesen von Anne Abendroth. Auf wunderschöne Weise schafft sie es, Annas Gedanken und Gefühle wiederzugeben und den Zuhörer an einem bezaubernden Wintermärchen teilhaben zu lassen.