Rezension

Mord, Sex und Intrigen

Venus undercover (Teil 1): Die Macht der Begierde
von Joy Franklin

Bewertet mit 5 Sternen

In Los Angeles liegt die Leiche eines Escortservice-Mädchen in der prallen Sonne. Venus de Franco und ihre Kollegin Nancy beginnen die Ermittlungen. Die Todesursache ist ungewöhnlich und kein Mörder in Sicht. Venus wird undercover in die Excort-Agentur eingeschleust in das Opfer arbeitete.

Venus ist eine tolle, selbstbewusste, sexy Frau, die mit den üblichen Anfeindungen der Kollegen und Neider leben muss. Da sie aber auch eine heiße Affäre hat, ist es nicht übermäßig verwunderlich, dass sie etwas von der Arbeit abgelenkt wird.

Mit kurzen Rückblicken erfährt man nach und nach etwas aus ihrer Vergangenheit und wie es zu der Affäre kam. Im Laufe der Handlung ändert sich einiges und sie muss um ihr Selbstwertgefühl kämpfen. Man erfährt ebenfalls, dass es nicht so leicht ist, undercover zu arbeiten und welche Opfer man bringen muss.

Der Schreibstil ist schnell, leicht und flüssig zu lesen. Die sexuellen Szenen sind gut beschrieben, reichen aber nicht zu einem Porno. Es handelt sich um eine leichte, lockere Kost und lässig sich prima Zwischendurch lesen.

Da die Sache mit offenen Ende aufhört, freue ich mich schon auf Teil 2: Venus Undercover - Die Erotik des Todes.