Rezension

Neue Geisterjäger-Abenteuer

Lockwood & Co. - Der Wispernde Schädel
von Jonathan Stroud

Bewertet mit 4 Sternen

Die Agentur Lockwood & Co. hatte nach der spektakulären Lösung im Fall der seufzenden Wendeltreppe einigen Zulauf. Dennoch sind sie immer noch die kleinste Agentur Londons und müssen sich gegen die Konkurrenz des großen Wettbewerbers Fittes behaupten. Da kommt ihnen der Auftrag eines Friedhof-Bergungsunternehmens gerade recht. Der Inhaber, Mr. Sanders, benötigt Unterstützung bei der Bergung eines ganz speziellen Grabes. Eigentlich klingt es nach einem Routineauftrag, doch natürlich kommt es ganz anders und auf einmal geht es um ein gefährliches Artefakt, einen Spiegel mit schrecklichen Eigenschaften, der deswegen auf keinen Fall in die falschen Hände fallen darf.

Auch der zweite Band von Lockwood & Co. hat mir großen Spaß gemacht. Man kann das Buch sicher auch gut lesen, ohne den ersten Teil zu kennen und erfreulicherweise wird auch nicht verraten, was im ersten Band genau passiert ist, es gibt nur einige kleine Andeutungen. Natürlich kennt man Lockwood, George und Lucy schon besser, wenn man den Vorgänger gelesen hat, ebenso wie ihre Konkurrenten von der Agentur Fittes und den Schädel, den sie mitsamt seines Geistes bei sich im Haus haben und erforschen. Dieser spielt im Verlauf der Handlung eine immer größere Rolle.

Man merkt auch eine Entwicklung der Figuren. Lucy kam im ersten Band ja neu zur Agentur hinzu, inzwischen sind die drei ein gut eingespieltes und eingeschweißtes Team, dem man gerne bei der Arbeit zuschaut. Jeder hat seine Eigenheiten und besonderen Fähigkeiten, sie machen aber auch mal Fehler, was bei ihrem Job natürlich ziemlich gefährlich werden kann, sie aber so auch sehr menschlich und sympathisch wirken lässt.

Ich habe bisher noch keine weiteren Bücher des Autors außer Lockwood 1 gelesen, bin aber wieder sehr angetan von seinem Schreibstil und vor allem dem Humor, der trotz der düsteren Geisterthematik immer wieder durchblitzt und mich mehr als einmal zum Schmunzeln oder gar Lachen brachte!

Der aktuelle Fall wird beendet, man merkt aber deutlich, dass die Reihe weitergeht und dies nicht der letzte Fall für Lockwood & Co. gewesen sein kann. Ich freue mich schon auf weitere Abenteuer!