Rezension

pädagogisch wertvoll. Eine Geschichte für Klein und Groß!

Ich bin's, Kitty. Aus dem Leben einer Katze - Mirjam Pressler

Ich bin's, Kitty. Aus dem Leben einer Katze
von Mirjam Pressler

Kleine Katze - große Abenteuer! Hauskatze Kitty führt ein beschauliches Leben in der Villa ihrer betagten Besitzerin Emma. Von ihr lernt sie lesen, dichten, und die eine oder andere Lebensweisheit. Doch dann wird Emma krank und muss in ein Pflegeheim. Plötzlich ist Kitty auf sich allein gestellt. Zum Glück trifft sie Flecki, mit deren Hilfe sie lernt, draußen zu überleben. Unter den Streunern bekommen Werte wie Hilfsbereitschaft, Toleranz und Solidarität für Kitty eine neue Bedeutung. Die berührende und tiefsinnige Geschichte von Erfolgsautorin Mirjam Pressler wird ungekürzt gelesen von Andrea Sawatzki.

Inhaltsangabe:

Die rothaarige Samtpfote namens Kitty hatte keinen schönen Start ins Leben. Da das Kätzchen noch sehr klein ist, kann sie sich nur vage an ihre größere Schwester erinnern zu der sie keinerlei Verbindung mehr hat. Erst als die ältere Dame Emma Schwert Kitty bei sich in ihrer alten Villa aufnimmt, findet das Fellknäul hier ein richtiges Zuhause. Doch dieses Glück dauert nur zwei Jahre. Plötzlich erleidet ihr Frauchen einen schweren Schlaganfall und muss daraufhin in ein Pflegeheim. Kitty, die sich zwischenzeitlich zu einer richtigen, anhänglichen Hauskatze entwickelt hat, muss sich nun alleine durchs Leben schlagen. 
Da sie in jungen Jahren nicht gelernt hat wie man Mäuse fängt oder schmackhafte Essensreste findet, braucht sie dringend Hilfe. Schnell findet sie Anschluss im Hof einer alten Bäckerei. Dieser ist ein beliebter Treffpunkt für Streuner und Freigänger. Die Katzen Bruno und Flecki nehmen sich ihrer an und zeigen Kitty alle Tricks um auf der Straße überleben zu können. Auch Anusch, eine obdachlose Katze schließt sich dem Trio an. Mit ihren neuen Freunden bespricht Kitty ihr zukünftiges Leben und philosophiert über positive und negative Ereignisse.
Als der Herbst hereinbricht und Kitty Nachwuchs erwartet, benötigt sie dringend einen Unterschlupf bei dem sie und ihre Kitten regelmäßig versorgt werden. 
Schafft das trächtige Kätzchen es, rechtzeitig ein neues, liebevolles Zuhause zu finden? 

Eigene Meinung:

Mirjam Pressler ist eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautoren in Deutschland. Mit ihren Geschichten bereichert sie nicht nur den Nachwuchs, sondern auch Erwachsene. Ihren unverwechselbaren Schreibstil erkennt man daran, dass sie mit liebevollen Geschichten versucht, soziale Werte und Fähigkeiten wie Hilfsbereitschaft, Zusammenhalt, Selbstständigkeit, Mut, Toleranz, Solidarität und vieles mehr kindgerecht zu verpacken und auch aktuelle Themen spielerisch zu integrieren.
Mit der rothaarigen Samtpfote namens Kitty, hat die Autorin die perfekte Protagonistin gefunden, da sie von einer anhänglichen, treuen und lebensfremden Hauskatze zum selbstständigen Streuner wird, jedoch an ihren Aufgaben wächst und den Kindern zeigt, dass sie alles schaffen können was sie sich vornehmen. 
Desweiteren wird jedes Kapitel mit einem Gedicht oder einem Spruch eingeleitet, das meist auf Kitty zurückzuführen ist und den Leser oder Zuhörer darauf vorbereitet, was in diesem Abschnitt behandelt wird. Die ganze ungekürzte Lesung wird von Andrea Sawatzki vorgetragen, die stimmlich wunderbar zu der Geschichte passt. 
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen