Rezension

Patricia Briggs: Moon Called Vol. 2

Moon Called - Patricia Briggs, David Lawrence

Moon Called
von Patricia Briggs David Lawrence

Bewertet mit 4.5 Sternen

Moon Called Vol.2 ist die zweite Grafiknovelle aus der Mercy Thompson: Moon Called Reihe von Patricia Briggs. Ein Vergleich zum Buch auf dem sie Basiert kann ich nicht ziehen, da dieser und „Mercy Thompson Homecoming“ meine ersten „Bücher“ aus der Mercy Thompson Reihe waren.

Es handelt von Mercy Thompson die behilflich ist, die von Vampiren entführte Tochter des Werwolfrudelführers Adam zu finden und zurück zu holen. Dabei werden sie vor die eine oder andere Schwierigkeit mit anderen „Rassen“ und auch innerhalb des Rudels gestellt.

Mir hat auch gut gefallen, dass sich am Ende des Buches eine 8 Seiten lange Bonusgeschichte befindet.

Das Englisch war relativ gut verständlich, auch wenn zwischendurch Umgangssprache verwendet wurde. Lustig war dass deutschstämmige Charaktere immer mal wieder ein deutsches Wort mit einfließen ließen.

Die Grafiken fand ich gut gemacht wenn auch manchmal etwas unübersichtlich. An einer Stelle brauchte ich Hilfe von jemanden der das Buch dazu gelesen hatte und mir sagen konnte was gerade passiert war, da das ganze aus den Grafiken für mich nicht ersichtlich war. Schade finde ich dass das ganze in Glänzend gedruckt ist, so dass ich immer wieder Probleme mit Lichtspiegelungen beim Lesen hatte.

Insgesamt bleibt zu sagen, dass ich die Grafiknovelle in relativ kurzer Zeit gelesen hatte, sie aber dennoch nicht kurzweilig war. Ernste Themen werden immer wieder durch kleine Anspielungen oder Witze aufgelockert. Mercy Thompson ist eine Frau die immer tut was sie für Richtig hält bzw. was sie gerne tun möchte, ganz gleich ob man ihr vielleicht befohlen hat das Ganze nicht zu tun. Mich hat die Story soweit angesprochen dass es einen guten Einstieg in die Welt von Mercy Thompson gegeben hat und mich damit angesprochen hat die Buchreihe einmal anzufangen.