Rezension

Sehr idyllisch

Der Doktor und das liebe Vieh - James Herriot

Der Doktor und das liebe Vieh
von James Herriot

Bewertet mit 4 Sternen

Der Tierarzt James Herriot schildert hier seine ersten Jahre in der Tierarztpraxis seines Arbeitgebers Siegfried Farnon.  Die Geschichten spielen in den Vierziger Jahren in einer fiktiven Stadt in den Yorkshire Dales, in Darrowby. Herriot erzählt von seinen Einsätzen bei den Bauern der umliegenden Höfe oder bei einer reichen Witwe, die ihren Pekinesen verwöhnt. Dabei kommt deutlich die Liebe zu Land und Leuten zum Ausdruck, denn Herriot beschreibt die Schönheiten der Dales so detailliert, daß das Gefühl entsteht,  man habe Ihn als Leser begleiten können. Ebenso kommt die Kauzigkeit der Einheimischen immer wieder durch, die aber nie negativ dargestellt werden. Dazu entwickelt er die amüsanten Gegebenheiten mit seinem Vorgesetzt,  Siegfried Farnon und dessen Bruder Tristan,  der ebenfalls neben seinen Studium in der Tierarztpraxis mitarbeitet. Zum Ende des Buches findet Herriot auch sein privates Glück.

Alles in allem ist das Buch "Der Doktor und das liebe Vieh" ein leicht zu lesendes Buch und allen, die das typisch Englische mögen, zu empfehlen.