Rezension

spannend und unterhaltsam

Glücksmädchen - Mikaela Bley, Katrin Frey

Glücksmädchen
von Mikaela Bley Katrin Frey

Bewertet mit 4 Sternen

Ellen Tamm ist Krimijournalistin bei einer Zeitung in Stockholm. Eines Tages verschwindet die achtjährige Lycke vorm Tennisunterricht. Ellen soll über diesen Fall berichten. 

Der Fall beschäftigt Ellen sehr, da sie tief in ihre eigene Vergangenheit eintauchen muss und die Beziehung Kinder - Eltern bzw. Scheidungskinder noch einmal genau beleuchtet wird. 

Ich finde  die Autorin hat ihre Geschichte gut aufgebaut und schlüssig zum Ende geführt. Ein bisschen stolperte das Ganze noch, aber es handelt sich ja auch um einen Debütroman und dafür ist er sehr gelungen. Die Figuren, allen voran Ellen , haben mir gut gefallen und die Geschichte ist so aufgebaut, dass ich vermute, dass es noch Folgebände geben wird. 

Das Buch ließ sich flüssig lesen und hat auch einen Spannungsbogen, der allerdings teilweise ruhig noch etwas hätte anziehen können. 

Alles in allem aber ein gute Geschichte, die sich zu lesen lohnt.