Rezension

Spannende neue Reihe

Die Krone der Sterne
von Kai Meyer

Bewertet mit 4.5 Sternen

Spannende Weltraumfantasy mit ansprechenden Charakteren.

Cover:

Das Cover hat mir sehr gut gefallen und es wirkt in echt auch noch schöne, dazu kommt das es super zum Inhalt des Buches passt.

Inhalt: (Klappentext) :
Das galaktische Reich von Tiamande wird von der allmächtigen Gottkaiserin und ihrem Hexenorden beherrscht. Regelmäßig werden ihr Mädchen von fernen Planeten als Bräute zugeführt. Niemand weiß, was mit ihnen geschieht. Als die Wahl auf die junge Adelige Iniza fällt, soll sie an Bord einer Weltraumkathedrale auf die Thronwelt gebracht werden. Ihr heimlicher Geliebter Glanis, der desillusionierte Kopfgeldjäger Kranit und die Alleshändlerin Shara Bitterstern tun alles, um den Plan der Hexen zu vereiteln. Im Laserfeuer gewaltiger Raumschiffe kämpfen sie um ihre Zukunft – und gegen eine kosmische Bedrohung, die selbst die Sternenmagie der Gottkaiserin in den Schatten stellt.

Meine Meinung:

Eine spannungsgeladene und rasante Geschichte im Weltall. Mal eine etwas andere Location für einen Fantasy Roman.

Die Zweckgemeinschaft in der Nachtwärts wird im Laufe der Geschichte immer wieder auf die Probe gestellt. Es kommt zu Streit und ungewöhnlichen Allianzen, aber auch zu Verrat und Misstrauen, dabei versuchen alle nur irgendwie am Leben und ans Ziel zukommen.

Viel Detailtreue und beeindruckende Beschreibungen vermitteln dem Leser ein Bild dieser galaktischen Welt. Dabei schafft Herr Meyer es dem Leser eine Zugang zu den unterschiedlichsten Charkteren zu verschaffen.

Fazit: Lesenswert, aber wohl ein Mehrteiler. Wer gut auf die Fortzetzung warten kann und die offenen Fragen bis dahin im Kopf behält, hat hier bestimmt eine spannende Lektüre gefunden.