Rezension

Diese Rezension enthält Spoiler. Klicken, um alle Spoiler auf dieser Seite lesbar zu schalten.

tolle Ergänzung zur Serie

The Walking Dead 01 - Robert Kirkman, Jay Bonansinga

The Walking Dead 01
von Robert Kirkman Jay Bonansinga

Bewertet mit 4.5 Sternen

Menschen verwandeln sich in Zombies – die Apokalypse ist da!
Philip Blake kämpft mit seiner kleinen Tochter Penny, seinem Bruder Brian und den beiden Freunden Nick und Bobby ums nackte Überleben. Sie versuchen sich so gut wie es geht über Wasser zu halten und gegen die Beißer anzukämpfen. Sie wollen eigentlich nur einen Ort finden, wo sie längere Zeit bleiben, bzw. sich auch für die Zukunft ein neues Zuhause aufbauen können. Doch immer wieder funken der Gruppe die Zombies oder auch sogar Menschen dazwischen.....

Philip Blake:
Er ist eine Führungsperson und ich würde ihn als Leiter der Gruppe bezeichnen. Philip hat ein Kämpferherz, wirkt aber auf mich kalt und unsympathisch. Es ist nicht zu übersehen, dass er seine kleine Tochter Penny über alles liebt und alles für sie tun würde, auch wenn er sie meiner Meinung nach dennoch oft ignoriert.

Brian Blake:
Er ist der Bruder von Philip und kümmert sich rührend um die kleine Penny. Brian ist ruhig und möchte Streitigkeiten aus dem Weg gehen.

Penny:
Sie ist die Tochter von Philip und ein sehr ruhiges kleines Mädchen. In der Geschichte wird sehr deutlich, wie Penny die ganze Situation belastet. Im Verlauf der Story wird sie immer ruhiger und sie wirkt auch sehr abwesend.

Nick und Bobby:
Diese beiden Charaktere sind Freunde der Familie Blake und begleiten sie auf dem Weg durch die Apokalypse. Wobei ich finde, dass Bobby eher eine Nebenrolle spielt.
Bei Nick merkt man, dass er sehr christlich ist und versucht, die Zombieapokalypse aus kirchlicher Sicht zu erklären.

Ich bin froh, dass ich das Buch erst gelesen habe, nachdem ich die dritte Staffel „The Walking Dead“ angesehen habe, denn ich finde, es ist eine tolle Ergänzung zur Serie.

In der Geschichte „The Walking Dead“ geht es um Philip Blake, der allen Fans auch als „Governor“ nur all zu gut bekannt ist. (dieser taucht in der 3. Staffel auf!)
Im ersten Teil der Buchreihe erfährt man viel über Blake und seine Familie. Vor allem wird hier deutlich, warum er in der Serie so ist wie er ist (ich kann ich diesem Fall nicht allzu viel verraten!) und was mit seiner Tochter Penny passiert. 

Das Buch ist spannend geschrieben und darf bei keinem „The Walking Dead“- Fan fehlen. Natürlich ist es auch für Neulinge ein absolutes Leseabenteuer! Das Ende hat mir den Schlaf geraubt und ich kann es kaum erwarten den 2. Teil der Reihe zu verschlingen. 

 

 

Kommentare

Lenarosa kommentierte am 19. März 2014 um 18:33

Da ich absoluter Fan der Serie im Fernsehen bin, wollte ich mich gerade auf das Buch stürzen, als ich den Satz las : ich freue mich auf den 2. Teil. Oh, nein! Mir reichen schon die Fortsezungen im Fernsehen und das Warten.

Dann warte ich lieber, bis der zweite und vielleicht noch andere Bände erschienen sind.

Obwohl die Story um den "Governor" würde mich schon interessieren, mal sehen...