Rezension

"Verboten" gut!

Furious Rush. Verbotene Liebe - S.C. Stephens

Furious Rush. Verbotene Liebe
von S.C. Stephens

Der Band der neuen Reihe von S.C. Stephens war ja fast ein MUSS für mich, nachdem ich von der „Thoughtless“ -Reihe mehr als begeistert war. Auch hier zeigt die Autorin wieder, dass ihr das Schreiben im Blut liegt.
Der Einstieg ist mir nicht ganz leichtgefallen, da man sofort mitten ins Geschehen hineingeworfen wird, nach einigen Seiten kam ich dann aber ganz gut in die Geschichte rein.

Das Buch wird aus der Perspektive von Kenzie in der Ich-Form erzählt. Sie ist ein ganz besonderer Charakter, der Rennsport ist ein fester und wichtiger Bestandteil in ihrem Leben oder besser gesagt er ist ihr Leben. Schon von Kindesbeinen an fährt sie Motorrad und hat mehr Zeit auf der Rennbahn von Cox Racing verbracht als sonst wo. Seit kurzem gehört sie selbst zum Team und darf bei den Profis mitmischen. Sie ist unglaublich diszipliniert und hält sich strengstens an jede Regel. Sie hat eine liebenswerte Art und würde alles für ihre Familie und ihre Freunde machen.
Hayden ist wahnsinnig sexy und charismatisch, die Frauenherzen fliegen ihm nur so zu. Er ist das genaue Gegenteil von Kenzie, er scheut kein Risiko und lebt unter dem Motto „Regeln sind da um gebrochen zu werden“. Ich habe es geliebt immer mehr von ihm zu erfahren und ihn besser kennen zu lernen.

Besonders gefallen hat mir Kenzie‘s Veränderung, sie wurde durch die Präsenz von Hayden einfach viel lockerer und fing wirklich an zu leben.

„Rennen zu fahren, ist für mich wie ein Rausch, aber nur du gibst mir das Gefühl, wirklich lebendig zu sein“ – Seite 267

Die Nebencharaktere konnten mit den Hauptcharakteren leider so ganz und gar nicht mithalten. Myles, den besten Freund von Kenzie, konnte ich überhaupt nicht leiden und auch mit ihrer Familie bin ich nicht warm geworden. Ihr Vater kam mir teilweise sehr kalt und herzlos vor und ihre Schwester Daphne war einfach nur eigensinnig. Nikki, Kenzie’s beste Freundin, mochte ich noch am liebsten.

Die Handlung war verboten gut. Zwei Konkurrenten, eine Kontaktsperre und eine Anziehung der sie beide nicht entkommen können. Das prickeln zwischen ihnen war beinahe greifbar und es war schön mitanzusehen wie sie dagegen ankämpften und doch verloren haben. Die Balance zwischen Emotionen, Drama und Spannung wurde sehr gut gehalten und auch der Humor kam nicht zu kurz.

Die erotischen Szenen sind der Autorin sehr gut gelungen, sie waren weder vulgär oder ordinär, sondern einfach angenehm zu lesen. Auch die Häufigkeit und das Timing wurde super gewählt, so dass es bei der schönsten NEBENsache der Welt bleibt und nicht den Hauptteil der Handlung einnimmt.

Das Ende beinhaltet einen kleinen Cliffhanger der erahnen lässt, worum es im nächsten Teil gehen wird. Ich werde mir den nächsten Band auf jeden Fall holen und bin schon sehr gespannt wie die Geschichte um Kenzie und Hayden weitergeht.

Fazit
Ein sexy Roman über die „Verbotene Liebe“ zwischen zwei Konkurrenten. Eine tolle Handlung und die perfekte Mischung an Drama, Spannung und Humor machen das Buch zu einem Leseerlebnis. Von mir gibt’s eine klare Leseepmfpehlung!